Druckanzeige

Covergirl
mit einem
Vorgehen, wie
Roxy Music
es einst
taten

Bildquelle: Droga5

Bryan Eno, Roxy Music

Bryan Eno, Roxy Music

Ich denke, was Droga5 hier mit ihrem Kosemtikkunden Covergirl macht, ist in etwa das, was Roxy Music getan haben, als Rock Musik kritische Masse erlangt hatte und alle sich einig waren, daß Rock echt, authentisch und das Gitarrenspiel Männersache war. Roxy Musik überraschte und brachte die Kunst zurück in die Rockmusik. Kunst hat keine Grenzen, Schminke, Federboa, sonst weibliche Attribute waren in Roxy Musik inhärent. Das künstlich geschaffene, da ist es. Glam Rock.

Inmitten der aktuellen Tendenzen von Authentizität, Natürlichkeit, ungeschminkter Wahrheiten, erinnert Droga5 mit Covergirl daran, daß sie das sind was sie aus sich machen. Oder weniger pathetisch, daß Sie zu jeder Glegenheit das für Sie passende aus sich machen können.

Niemand hier sagt Ihnen sie selbst zu sein. Das ist doch wundervoll. Nein?

Read the storyas told by Droga5