MyFonts newsletter

Das heutige Schreiben von MyFonts

Der US Typeshop war immer schon ein Vorreiter und Paradebeispiel dafür, wie gute Gestaltung sich in Verhalten auflöst

Hier kann der Grafiker Schriften für seine Kunde ausprobieren bevor er sie kauft. Dazu kosten Schriften einen Bruchteil von dem konventioneller, sogenannter etablierter Typeshops.

Auf der Webseite kann er, auf der Suche nach einer passenden Logotype, den Markennamen eingeben und sich ansehen wie das mit allen verfügbaren Schriften aussieht und somit dem Kunden in Lichtgeschwindigkeit Vorschläge unterbreiten. Er kann ein Schriftmuster zur Identifikation der Schrift hochladen und erhält den Namen der Schrift oder ähnliche Schrifttype zur Antwort, oder wird an ein Forum Freiwilliger weitergeleitet die ihm bei der Identifikation behilflich sein werden.

Gerade so also, löst sich gute Gestaltung in Verhalten auf.

Warum Schrift in digitalen Medien immer selektierbar sein soll

Immer mehr Menschen verdienen ihren Lebensunterhalt mit Arbeit in den Netzen. Ein die Arbeit erleichterndes, sogar bedingendes „Kopieren und Einfügen”1 ist solcher Arbeit vorausgesetzt.

Prekär ist, das in Deutschland noch immer weit verbreitete Unverständnis gegenüber guter Gestaltung, die nicht länger statisch, auch nicht primär visuell, sondern allem voran funktional von entgegenkommender Nutzbarkeit und Handlungsfähigkeit geprägt ist

Das wird deutlich, wenn auf eine Suche keine brauchbare Antwort erfolgt oder wie bei Ämtern auftretend, bald jede Handlung erschwert wird und zu keinem sofortigen Ergebnis führt. Hier muss wie überall, kontinuierlich optimiert werden. Nutzerbefragungen müssen stattfinden und zu Verbesserung führen und das unentwegt.

Mit der Integrierung von Webschriften in seinem Newsletter, demonstriert MyFonts, daß nunmehr möglich ist, mit Hausschriften in E-Mails zu arbeiten, so das die Menschen die ihren Lebensunterhalt im Netz verdienen auch aus Newslettern mit Sonderschriften, Inhalte brauchbar kopieren und zu ihrer Arbeit einfügen können.

 

 

  1. copy and paste