Illustration from Harry's Father's Day newsletter.
Für Hard Sale den schweren Hammer nehmen

Der Finale Count-down

Zeit lässt sich nicht kaufen. Und womöglich sollten Sie dem Vater nicht noch ein Heimwerker Utensil kaufen. Aber Sie können (und sollen) ihm ein Winston Set mit persönlicher Gravur zum Vaterstadt schenken.

Muster zweier heue eingetroffener Werbebriefe, deren Produkt ich nutze und Newsletter ich neben zahlreicher Negativbeispiele dt. Unternehmen abonniert habe. Links Harry’s Rasierzeug, rechts Absurd.Design mit einem herausragenden Vorstoß Illustrationen auf den Radar zu bringen.

Hard Sale leicht gemacht

Dem Verbraucher jedenfalls wird mit Hard Sale ein Gefallen getan. Informationen kurz und bündig gefasst geben ihm Orientierung und fördern eine Kaufentscheidung heraus. Hard Sell ist naturbedingt sehr direkt und das Gegenteil zum momentan von der Fachpresse gefeierten Geschichten erzählen (story telling) und den nervigen Auswüchsen disruptiver Werbung dafür gefeierter Werbeagenturen.

Hard Sale stellt eine weit größere Herausforderung für Werbetexter und Gestalter dar, denn sie müssen gute Psychologen, Philosophen und Soziologen sein und sich mit den Menschen befassen, denen sie etwas zu Gefallen tun wollen.