comme de garçon Beatles scneakers © 2011, All Rights Reserved

Tun ist gut wurde von Gareth Kay, dem bionischen Werbemann geprägt.

 

 

[column width=“32%“ padding=“3%“]
 
The Beatles, Freundschaftsbilder
Bei der erfolgreichsten Band aller Zeiten, steckten Paul und John die Köpfe zusammen und sangen gemeinsam in ein Mikrophon. Als Kind wunderte mich ob es den beiden nicht unangenehm war. Gemeinsam überquerten die Vier auf dem sicheren Zebrastreifen die Londoner Abbey Road.

 

The Beatles Abbey Road

 

Freundschaftsbilder die unvergessenen, grossen Eindruck machten. Nach wie vor sehen wir zu gerne Fotos von Menschen, auch dann wenn wir sie nicht kennen. Ein Glücksgefühl überkommt uns wenn wir Freundschaftbilder sehen. Bilder von Menschen, die sich mögen.

Kannst Du ein größeres Geschenk nennen an dem ein jeder Anteil haben kann?
[/column]
[column width=“32%“ padding=“3%“]
Entdecker, Motor der Wirtschaft
Wenn ich etwas entdecke das mir gefällt, dann will ich meine Entdeckung mit anderen teilen. Die Entdeckung verleiht mir das Gefühl, Eigentümer meiner Entdeckung zu sein. Indem ich meine Entdeckung mit anderen teile, beanspruche ich Urheberschaft. In den Augen derer, denen ich meine Entdeckung mitteile, wachse ich im Ansehen als Entdecker auch wenn andere die selbe Entdeckung vor mir machten, uns das aber nicht bewusst ist. Aber auch psychologisch sind mir Entdeckungen wichtiger als alles in der Welt. Die sozialen Netzwerke haben uns die Möglichkeit zurückgegeben unserer Entdeckung miteinander zu teilen.

Kannst Du auch nur eine zugänglichere Möglichkeit nennen, Ansehen zu erlangen, ohne einen Porsche anschaffen zu müssen?
[/column]
Nichts grossartig Neues… Wir haben ein Leben lang die Wirkung von Freundschaftsbildern und allem voran Entdeckung, in seiner Bedeutung als Motivation und inhärente Überlebensstrategie erlebt. Sex sells- von mir aus – Entdeckungen zu machen, aber ist Überlebensstrategie, sowie wir auf die Welt kommen legen wir damit los. Ohne Entdeckungen verkümmern und verkommen wir schon als Neugeborene. {Gegenwärtig verkümmert und verkommt so mancher meiner 25-45 jährigen Kollegen aus Not an Entdeckungen. Sie verzögern und versäumen so manches im Schneckenhaus ihrer Werbeagentur. Burn out ist der letzte Schrei und das in der aufregendsten Zeit unserer Werbebranche.} Mit Marken verhält es sich nicht anders. Kontinuierlich neue Bedeutung für die Marke zu schaffen ist ein grosses Vergnügen und wesentlichste Überlebensstrategie der Marke. Sie entdecken zu lassen ist inhärente Verkaufsstrategie.
[end_columns]