Transformation
Mitte der Gesellschaft: Vorher
Vorher

Bislang blieben Randgruppen am Rande der Gesellschaft und drängten wenn irgend möglich in deren Mitte.

Mitte der Gesellschaft: Nacher
Nacher

Heute vollzieht sich zweierlei. Zum einen werden Randgruppen von der Mitte der Gesellschaft akzeptiert und sogar imittiert. Zum anderen fragmentiert die Gesellschaft und also deren Mitte zusehens.

Der sich vollziehende Wandel im Verhalten der Gesellschaft ist nichts geringeres als eine Kulturrevolution.

Mit der bereitwilligen Annahme von Randgruppen inmitten der breiten Bevölkerung, sind Randgruppen in Begriff sich in der Mitte der Gesellschaft (dem Mainstream) aufzulösen. In Folge ist Prägung und Gebaren der Randgruppen auch für das Nischenmarketing nicht viel länger von Gebrauch oder Nutzen.

Fortsetzung folgt