Skandalwerbung

Es wird gemobbt, geprügelt, bevormundet und beleidigt. Ist das, das beste, das ein Mann kann? frägt Gilette seine Abnehmer beim Blick in den Spiegel zur allmorgentlichen Rasur und jedenfalls mit seiner neuen Ethik Kampagne. Nur indem wir uns mehr zu tun abverlangen, kann geschehen, dass wir uns unserem besten nähern, ermahnt uns die Rasierklingen-Marke.

Die Luft die Sie atmen ist geschwängert mit Imperativen von was allem Sie tun müssen, um ihren, oder den Untergang zu verhindern. Kulturpessimismus allerorts.

Um das richtige zu sagen, auf die richtige Art und Weise zu handeln, hält Gilette Maßnahmen bereit auf http://www.thebestmencanbe.org.


Gillette ist beileibe nicht die erste Firma, die auf den Furor der politischen Rechten setzt. Auch in Deutschland gab es schon mehrere Kampagnen, bei denen ganz offensichtlich der Shitstorm von rechts eingepreist und vorgeplant war.

Illustration: Luke Burns, 
the New Yorker Magazin
Illustration: Luke Burns,
the New Yorker Magazin
“It were a better world if you wouldn’t be such a dick”—Worte von der Wall Street