Foto: Henrik Purienne

Foto: Henrik Purienne

 

 

Native advertising vielleicht nicht von vornherein als Schleichwerbung verteufeln, handelt es sich doch um eine weit weniger aufdringliche und womöglich auch den Inhalt stärkende Werbetaktik oder Strategie.

Hier das Beispiel Wolfsclub Chronik, die ich für eine Werbekampagne hielt, für eine mir bislang unbekannte Marke. Tatsächlich ist es eine Projektdokumentation oder making-of, oder aber ein projektbezogener Ausschnitt aus dem Portfolio von Kreativdirektorin Brydie Mack aus Sydney, Australien. Womöglich aber doch native advertising, geläufiger als Advertorial und der dt. Beurteilung nach, Schleichwerbung.

Zulu + Zephyr Spring ’15

Eine beliebte Bademodenmarke, deren Markenbildung vornehmlich aus Beiträgen Dritter, vornehmlich Blogs gebildet wird.

Weiterlesen.