Le père de Huck.

 

 

Wirtschaftswunder 4.0

Also meine Herren ich glaube wir haben unsere Arbeit für heute erledigt.

 

 


Nicht was wir denken ändert unser Tun,
was wir tun ändert unser Denken.

Um es mit der Geschwindigkeit des 21. Jahrhunderts aufzunehmen müssen erst einmal die veralteten Betriebssysteme gegen solche ausgetauscht werden, die einem, über Jahre erprobten, responsiven, offenen Standard entsprechen und von einer erwiesen loyalen Anzahl, oder der überwältigenden Anzahl an Programmierern, genutzt werden. Der internationale Webstandard muß akzeptiert werden, mit seiner auf Vorlagen basierenden Gestaltung, unzähligen, ständig aktualisierten Plug-Ins und der Beweglichkeit (Kinetik, Dynamik), die nur ein von einer ausreichend grossen Menge an Entwicklern unterstütztes System gewährleisten kann.

Vignette

Industrie 4.0 für geschlossene Gesellschaften?

Probleme kann man niemals mit derselben
Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

Wenn auch Einstein davor warnte, wird Industrie 4.0 mit genau den üblichen Verdächtigen angegangen:

DRUPAL, ist von Entwicklern für Entwickler gemacht. Auch wenn es ein Open System sein will, fällt es hinter WordPress zurück, das von einer weit größeren Entwicklergemeinschaft für den Nutzer gemacht ist. Der ich kein Entwickler bin, halte ich den in Europa populären Wettbewerb (Typo3, Joomla, Drupal) als für weniger geeignet als den amerikanischen (WordPress, Squarespace, Ghost etc.). Hier geben mir die Zahlen wohl recht.

SAP ist sicherlich eine der ganz grossen, global aktiven deutschen Firmen. Sie sind mit proprietären Unternehmenslösungen gross geworden, die abgeschirmt als Intranets innerhalb einer Organisation dienen. Übles Zeug, schlimme Benutzerführung. Kein prädestinierter Partner um offene Systeme voranzutreiben würde ich sagen. In geschlossenen Anstalten fällt dem Insassen die Decke auf den Kopf.

Vignette

Dynamsiche Demokratie

Konsumenten die zunehmend wieder Bürger werden, halten das Potenzial, um es mit der Geschwindigkeit des 21. Jahrhunderts aufnehmen zu können. Blog DNA und Blogging Software bieten das technische Rüstzeug den gebrochenen Wissenstransfer wieder in Gang zu setzen. Blogs brauchen sich nicht erst bewähren, sie waren ausschlaggebend für die Demokratisierung der Öffentlichkeitsarbeit (Erfahrungsberichte, Bürgerjournalismus) und des Wissentransfers. Kostenfrei erstellte Muttiblogs haben für 15 Jahre gezeigt, dass offene Systeme und auf Vorlagen basierende Software handhabbar, nützlich und hoch effizient sind.

Vignette

Der Bürgerjournalismus hat auch anderenorts den Journalismus erst richtig in Gang gebracht.