Home > Gestaltung, Neue klassische Werbung, Politik, Reife Leistung, Transformation > „Wir schaffen das” mit Algorithmen und Big Data

„Wir schaffen das” mit Algorithmen und Big Data

22. September 2016

 

 

 

Wie Amazon’s Algorithmen der Washington Post aus der Krise helfen und wie Algorithmen das auch für die Flüchtlingskrise tun können

 

Vignette

 

 

 

 

 

 

Algorithmen

Die »Washington Post« setzt auf dieselbe Strategie, mit der Amazon groß wurde. Kann das im Journalismus funktionieren?
Ein Blatt wendet sich lesen

 

 

 

 

 

Und wenn ja, kann das auch bei der Bewältigung des Flüchtlingszustroms funktionieren?

 

 

 

 

 

In München helfen der Polizei „Predictive Policing“-Algorithmen, die steigende Zahl der Einbrüche wieder zu senken.

Brandeins berichtet wie Amazon Chef Jeff Bezos, mit technischen Hilfsmitteln, die renommierte US Zeitung, Washington Post von der Pleite zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit der NYTimes schickt, mit jeweils annähernd 80 Millionen Unique Visitors für beide.

 

 

 

 

 

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im Gespräch mit drei YouTubern © European Commission/Youtube

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im Gespräch mit drei YouTubern © European Commission/Youtube

 

 

 

 

 

 


„Wir schaffen das” mit Algorithmen und Big Data

©Kim Dong-kyu gefunden auf this isn’t happiness™

 

 

 

 

 

Wie „wir” das schaffen

  1. Online Registrierung ~ Flüchtlinge planen ihre Flucht mit einer Registrierung mittels Online Anmeldung, wie alle Welt das aus den sozialen Medien kennt.
  2. Instruktionen, Tips u. Hilfe ~ Auf dieser europäischen Registrierungs-Plattform finden die Flüchtlinge Instruktionen und Anforderungen zur Flucht in ihrer Muttersprache.
  3. Verteilung ~ Algorithmen gleichen die Dateneinträge mit dem Europäischen Arbeitsmarkt ab und beeinflussen die Verteilung zugunsten einer Balance der Länder Belastbar- und Möglichkeiten.

 

 

 

 

 

Preliminäre Gestaltungsprinzipien

  1. Open Source Software nicht proprietär ~ Mit den Mitteln arbeiten mit denen schon die Muttiblogger den Etablierten gezeigt haben wie es geht.
  2. Intl. Webstandard akzeptieren ~ In der Kürze liegt die Würze. Mobile Nutzer danken es. Flüchtlinge nutzen ihr Handy um mit ihrer Familie in Kontakt zu bleiben. Sie skypen bekanntlich auch.
  3. IT Plattform ~ Denkbar sind Hackathons und Wettbewerbe europäischer Universitäten zur Erstellung und Optimierung der benötigten Algorithmen.

 

 


Algorithmen

 

 

Kommentare sind geschlossen