„Wickert trifft Kaulitz‟ Heimat Kampagne für den Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken mit dem Anspruch „Werte schaffen Werte‟.



Für Al Ries, einem einflussreichen PR Mann, der den Begriff „positionieren‟ prägte, werden zu viele Marketere weich.



Edward Boches, Chefinnovator von Mullen Werbung frägt ob Marketers wirklich zu weich werden

 

Schwächt die weiche Werbewelle den Absatz? Resultiert harte Werbung in harter Währung?

Sie kennen womöglich die Carglass Werbung. Nicht das ich als Kreativer verrückt danach wäre oder mich emotional involvieren liesse, wenn aber die Scheibe beim Auto einen Sprung bekommt, kommt das Auto zu Carglass. Ganz ohne Emotion.

Eine greifbare, unmittelbare Problemlösung, die das Leben vereinfacht und somit auch verändert.

Die Frage ist mit hart oder weich, hard sell oder soft sell, nicht richtig gestellt. Die Antwort in beiden Fällen ist die unmittelbare, handfeste Nähe des Anspruchs (der Kommunikation) zu dessen Erfüllung.

Werte schaffen Werte, verstehe ich nicht.

Was ich verstehe ist, dass was wir brauchen ist eine Bankanwendung, nicht eine Bank.