Violinistin spricht über Talent und Vertrauen von John Tejada

 

 

Sterling rät Marken, den Sozialmedienkünstlern, insofern sie mit ihnen arbeiten wollen, mehr zu vertrauen. Sie haben sich selbst vermarktet und hochgebracht, auf deren dabei gemachten Erfahrung mit Online Leuten und neuen Kanälen sei Verlass.

Marken sollen sich freilich auch an der schmalen Taille der Künstlerin orientieren, sich auf das wenig notwendige konzentrieren um Haltung zu zeigen.

Und nein, mit ihren ersten Pitches, in denen Sie Videos veröffentlichte in der Hoffnung ins Fernshen zu kommen brachten ihr keine Auftritte ein, wenn auch die Videos auf YouTube virale Knaller waren. Heute ist sie ein geübter Veteran mit nahezu 5 Millionen Abonnenten und über 670 Millionen Aufrufen iher YouTube Sendungen.

Auf englisch weiterlesen.