Sharon Moody: „Something’s Going Down In That Museum Right Now‟
Via It’s nice that

 


 

Sharon Moody: „I, Who Have Crested the Currents of Space‟ Via It’s nice that



Sharon Moody: „Hold it, Joker!‟
Via It’s nice that

 

Trompe-l’œil Gemälde von Sharon Moody,
jedenfalls ein entzückender Augenschmaus


Ölgemälde für die ich die Privatsphäre des Rechners hinter mir lassen und mich auf den Weg ins Museum begeben will, um mir das genauer anzusehen.

Leute sich zum Vorteil des Markenbudget täuschen machen, war immer schon ein gutes Geschäft für uns Marketingleute und Heiratsschwindler.

Sharon’s Trompe-l’œil Gemälde verdrehen den Kopf und die Sinne und sollten nicht mit dummen Photorealismus verwechselt werden, wenn auch die Künstlerin hier ihr Handwerk gelernt haben mag.

Brilliantes, hochmodernes Geschichtenerzählen in Zeiten der grossen Täuschungen.

Womöglich mit solch übermenschlichen Kräften ausgestattet, um wie bei Andy Warhol’s Erfolg darin, Kunsthandwerk ins Industriezeitalter hinüberzuretten und um Präzisionshandwerk in unser Informationszeitalter zurückzubringen.

Womöglich wird eine ganz andere Geschichte erzählt, als von der Künstlerin beabsichtigt.

Comichefte als Ölgemälde ist wie eine verzwickte, zeitlich umgekehrte, Umleitung von Marvel’s Comicheften zurück zu Nietzsche’s Übermensch von 1883..

 

…Fortsetzung folgt.