Issie Lapowski, Redaktion Inc. and Malcolm Gladwell

Issie Lapowski, Redaktion Inc. and Malcolm Gladwell

 

 

1. Über Übung

„Sowie ein Musiker die Fähigkeit besitzt in einer der besten Musikschulen angenommen zu werden, unterscheidet nur noch eine Leistung die Schüler untereinander, wie viel mehr harte Arbeit er in seine Ausbildung investiert. Das ist alles. Mehr noch, die Leute die ganz oben sind arbeiten nicht nur härter oder viel härter, sie arbeiten viel viel mehr und viel viel härter… Selbst Mozart, das größte musikalische Wunder aller Zeiten, konnte seinen Fortschritt nicht erzielen bevor er sein 10 Tausend Übungsstunden erreicht hatte. Übung ist nicht das was Du tust wenn Du gut bist. Übung ist es was Dich gut macht.” (Überflieger. Warum manche Menschen erfolgreich sind – und andere nicht. Campus)

 

 

2. Über Mut

„Mut ist nicht etwas, das Sie bereits haben und an den Tag legen, wenn der sich zum Schlechten wendet. Mut ist was Sie sich angeeignet haben, wenn sie die schlechten Zeiten ausgestanden haben und zu der Erkenntnis gelangen, daß es so schlecht gar nicht war.” (David und Goliath, Benachteiligte, Ausgegrenzte und die Kunst Riesen zu besiegen)

 

 

3. Über Erfüllung

„Autonomie, Kompliziertheit und ein Anschluss zwischen Bemühung und Belohnung sind in der Auffassung vieler die drei Dinge, um die Qualitäten einer Arbeit für sie als befriedigend zu befinden. Geld spielt dabei keine Rolle, ob sie mit der täglichen Arbeit zufrieden sind. Ob wir von unserer Arbeit erfüllt sind ist entscheidend.” (Überflieger. Warum manche Menschen erfolgreich sind – und andere nicht. Campus)

 

 

4. Über Neuerung

„Innovatoren müssen, ganz entscheidend, unangenehm sein. Mit unangenehm meine ich nicht abscheulich oder unangenehm im Umgang. Ich meine, gemessen an den fünf Dimensionen der grossen 5 Persönlichkeitsmuster, bleibt Annehmbarkeit aussen vor.” (Überflieger. Warum manche Menschen erfolgreich sind – und andere nicht. Campus)

 

 

5. Über Gelegenheiten

„Die Lehre ist eine einfache. Es überrascht dennoch wie oft sie ausser Acht gelassen wird. Wir sind derart mit dem Mythos der Besten, Klügsten und Eigenständigen beschäftigt, daß wir glauben, Überflieger entspringen der Erde auf natürliche Weise. Wir blicken auf Bill Gates und wundern uns wie aus dem 13-Jährigen ein so erfolgreicher Entrepreneur werden konnte.

Das ist die falsche Lehre.

Die Umstände gestatteten 1968, nur einem Jungen unbegrenzten Zugriff zu einer Rechnerkonsole. Hätten eine Millionen Jugendliche auch die Möglichkeit gehabt, wie viele Micorosoft Unternehmen hätten wir heute?(Überflieger. Warum manche Menschen erfolgreich sind – und andere nicht.” Campus)

 

 

Originaltext von Thompson Wall auf englisch lesen.

 

 

Beginne als grosser Fisch in einem kleine Teich
Issie Lapowski, Redaktion Inc. and Malcolm Gladwell