Justin Westover

 

 

Wenn das Ihre Beschwörungsformel ist, dann arbeiten Sie daran das falsche Problem zu lösen.

Wenn Ihre Geschäftsgründung, Ihr gemeinnütziges Unternehmen oder Ihr Event darunter leidet das zuwenig Aufmerksamkeit aufkommt, dann ist es keine Lösung, herauszufinden mehr Hype, mehr Werbung oder mehr Zulauf zu bekommen. Das sind Trichterlösungen, die geschaffen werden um einen kränkelnden Prozess zu kurieren, indem oben mehr Aufmerksamkeit geschürt wird in der Hoffnung das unten mehr Umsatz dabei herauskommen wird.

Die Herausforderung bei dieser Herangehensweise ist, das sie nicht skaliert. Schon bald werden Sie gar kein Glück darin haben mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, auch nicht mit weiteren Auftritten oder Zuschüssen.

Nicht zu machen, die Lösung besteht darin ihr System neu zu organisieren, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung neu zu gestalten, damit es lohnt darüber zu berichten. Wenn Sie das tun, dann werden Ihre Kunden die Arbeit übernehmen, Sie ins Gespräch zu bringen. Wenn Sie etwas erwähnenswertes schaffen, dann führt mehr Nutzen zu mehr Konversation und das führt zu weiterem Nutzen.

Und nein, es wird kein perfekter Virus sein, der mit 10 Leuten beginnt und die halbe Welt infiziert. Aber ja, Sie können Einfluss nehmen auf das „Bewusstsein”-Problem indem Sie entschlossen investieren in einen Trichter der nicht leckt, in eine Geschichte die es wert ist weiter erzählt zu werden.

Quelle: Seth Godin.