Apple COO Tim Coo


Beim gelungenen Abendessen am Samstag¹ war Apple kurz das Gesprächsthema und Anlass mich mit Timothy D. Cook vertraut zu machen. Der 50 jährige Tim Cook ist seit 2005, COO von Apple für das operative Geschäft zuständig, seit Januar vertritt er Steve Jobs und ist während dessen gesundheitsbedingter Auszeit auch für das Tagesgeschäft zuständig.
Im Gegensatz zu Steve Jobs bleibe Tim Cook den Berichten zufolge stets ruhig und gelassen und verstehe es mit freundlich bestimmter Durchsetzungskraft auch mit solchen befreundet zu bleiben, deren Geschäftseinfluss er schmälern muss. Tim Cook kann sich bei Apple auf ein beneidenswert talentiertes wie sympathisches Management Team verlassen.

 

 

 

 


Die erste, ohne Steve Jobs stattfindende Präsentation im Moscone Center in San Francisco, , empfand ich als überraschend gelungen und abwechslungsreich. Ich hatte in meiner Technologie bestimmten Laufbahn, Steve Jobs im Moscone Center in San Francisco als auch im New Yorker Trade Center erlebt und meine Familie aufgebracht, als ich Ross Perot als US Präsidentschaftskandidat wählte, um Steve Job’s Unternehmungen mit dem legendären NeXT Computer zu unterstützen. Mir haben der unverhohlene Stolz, das Selbstverständnis und die grosse Bescheidenheit von Bob Mansfield, Philip Schiller, Scott Forstall imponiert und Freude bereitet. Kollegen wie ich sie mir auch für Werbeagenturen wünsche, wenn auch ich immer wieder grosses Glück mit meinen Kollegen hatte.

¹Kochen bei Freunden—Der Mut Anderer
²Wenigen ist bekannt, dass der Design Aufstand und entscheidender Einfluss auf die Desktop Revolution mit Steve Job’s NeXT Computern geprobt, wurde, bevor gemachte Fortschritte, nach Steve Jobs‘ Rückkehr zu Apple, einer breiten Benutzergruppe mit OS X verfügbar gemacht wurde. Meine Töchter wuchsen mit NeXT Rechnern auf.