Foto: SplitShire gefunden auf levo.com

Foto: SplitShire

 

 

Gesichter die als symmetrisch empfunden werden, gelten als schön. Eine populäre Auffassung, TV Sendungen und Magazine berichten gerne darüber.

Bilder, die für die Gestaltung einer responsiven (respondenten?) Webseite gedacht sind, profitieren davon.

Responsiv heisst nichts anderes als entgegenkommend.

Eine entgegenkommende Webseite hat zum Ziel es dem Besucher einfach zu machen. Ihre Technologie sorgt dafür, dass die verschiedenen Zustände einer Webseite sich den Bildschirmen der unterschiedlichen Ausgabegeräten anpassen.

In der Geometrie ist Symmetrie die Eigenschaft eines Objektes, durch Umwandlungen auf sich selbst abgebildet werden zu können.
In der Physik ist Symmetrie die Eigenschaft eines Systems, sich durch eine bestimmte Transformation nicht zu ändern.

 

 

entgegenkommende, symmetrisches Gestaltung

entgegenkommende, symmetrisches Gestaltung

 

 

Alles drängt zur Mitte

Ein der Symmetrie entsprechendes Bild hilft dem Auge des Betrachters bei der Orientierung. Ein solches Bild kommt aber auch der Physik responsiver Systeme entgegen, indem es immer schön mittig dargestellt bleibt und für Ruhe sorgt. Gute Mathematik. Damit ist der Effizienz geholfen.

Aber auch die Effektivität wird somit unterstützt.

In den Netzen sind Zahlen der dominierende Faktor. Ihre Popularität wird von der Anzahl ihrer Facebook Freunde definiert. Welche Bedeutung ihrer Person zukommt wird von der Anzahl der Twitter Gefolgschaft bestimmt. Hier spielt der Augenblick die grosse Rolle, die Popularität eines Hashtags, die Relevanz der Aussage oder die Allgemeingültigkeit Bildwerte (denken Sie an die Katzenbilder auf Facebook). Leute sind herrlich irrational. Die Höhe der Prozentzahl miteinander korrespondierender, technologischer Faktoren ist ein zuverlässiger Gradmesser für den Erfolg oder das Scheitern einer Webseite. Weit zuverlässiger als die individuelle Einschätzung von Kunde oder Gestalter.

Webseitengestaltung ist Mathematik. Wenn die Mathematik stimmt, ist die Webseite eine Meisterleistung. Wir haben gelernt das Mathematik nicht, wie lange angenommen, präzise ist und hier ist die Rede von der Symmetrie der Nutzbarkeit als Ergebnis des Zusammenspiels von Benutzererlebnis und moderner Technologie. Ist der Gestalter erfolgreich, dann hat er gelernt dem Publikum ins Auge zu blicken, ihm zum Gruß eine trockene Hand zu reichen während er mit der anderen den Maschinen fröhlich zuwinkt.