Supernormal in Hanoi

26. September 2016

 

 

Official White House Photo by Pete Souza

Official White House Photo by Pete Souza

 

 

Supernormal in Hanoi
Ich sehe mir den Eintrag auf Medium an und es dauert ein klein wenig bis mir bewusst wird, was ein Unterbewusstsein längst für mich ausgemacht hat: Da sind zwei Deiner bewunderten, geliebten Leute unverhofft auf einem Bild.

Und was ein Bild!

Ich leide schon jetzt darunter das ich mich nicht viel länger an der Haltung eines Barack Obama’s festklammern kann. Nie habe ich einen Menschen so selbstverständlich, kraftvoll und überzeugend reden hören, wobei seine lässige Körpersprache damit einhergeht. Ein Energieversorger (Uran) an Zeug an das ich gerne glauben will. Womöglich ist es der Lifestyle an den ich glauben will, wie ich mein gutes Leben der frühen Orientierung am Corporate Life zu verdanken habe.

 

 

Barak Obama und Anthony Bourdain - Supernormal in Hanoi

Supernormal in Hanoi

 

 

Ebenso supernormal dann auch der schlacksige Bourdain, der sich schlau hochgewechselt hat und auf den mächtigen Nachrichtensender CNN aufgesprungen ist, um sein Publikum auch in gefährdete Regionen mitnehmen zu können.

Er dürfte den meisten Leuten die ich kenne vertraut sein und interessiert sich nur für Regionen, die sich erst noch aus misslicher Lage befreien. Damit sind Städte wie Stockholm oder München einfach nicht interessant. Unser aller Freund, der Maler Süssmeier sieht das glaube ich auch so.7 Minuten Lektürevon Anthony Bourdain auf englisch lesen

 

 

Anthony Bourdain Parts Unknown

Parts Unknown: Hanoi
ist Sonntag 21 Uhr ET
auf CNN zu sehen

 

 


Supernormal in Hanoi

 

 

Kommentare sind geschlossen