Am 17. Februar 2012 übernahm er als Bundesratspräsident nach dem Rücktritt von Christian Wulff vorübergehend die Amtsgeschäfte des Staatsoberhauptes der Bundesrepublik Deutschland bis zur Wahl eines neuen Bundespräsidenten.

 

 

So schnell mahlen die Mühlen nicht?
Tun sie doch.

Die prompte Aktualisierung von Horst Seehofer’s Wikipedia Eintrag am 17. Februar (hier zu sehen) nach Christian Wulff’s Niederlegung des Amtes am selben Tag.