Elon Musk gives tour for President Barack Obama by Bill Ingalls

Musk and President Barack Obama at the Falcon 9 launch site in 2010. Photography by Bill Ingalls.

 

 

Ihre authentisch wirkende Webseite kann die Besucher dahingehend täuschen, Ihre Person oder ihren Betrieb für authentisch zu halten. Das gilt auch für Bilder die Sie als die Ihren ausgeben. Wenn die von Innen eingesetzten Bilder wie ein Schnappschuss aus einer Dokumentation wirken, dann hält der Betrachter sie für authentisch.

Authentizität wird zuverlässiger dadurch reflektiert was Sie tun, als wie das aussieht.

Authentizität lässt sich produzieren und reproduzieren, indem etwas einer Dokumentation oder den Nachrichten täuschend ähnlich gemacht wird. Etwas das professionelle Werbeleute sich in der alten Welt zu nutzen gemacht haben und neuerdings im Rennen um Inhalte in der neuen Welt fortsetzen. Wir werden gerade Zeugen der Apokalypse von Inhalten.

Eine Konstante von der alten mit in die neue Welt gebracht. Machmal ist es schwer Freund von Feind zu unterscheiden, Fälschung vom Original, Fiktion von Fakten.

Ob seit 9/11, der Spur der post-digitalen Zeit oder einfach dadurch das wir von 20ten ins 21te Jahrhundert wechseln, viele solche Tricks aus alter Zeit funktionieren auch in der neuen Zeit.Think Big by Marc Johns

Denke groß von Marc Johns

 

 

Ein Bild spricht tausend Worte

Wie jeder von uns höchst komfortabel in seiner persönlichen Blase mit eigenem Glaubenssystem lebt, zerplatzen die Blasen sowie sie mit einander oder mit der Realität in Berührung kommen, die wiederum nur eine größere Blase ist, aus als größer empfundenen Institutionen, Organisationen, der Gesellschaft, einem Club oder einer Bruderschaft.

Als authentisch gilt ein solcher Inhalt, wenn beide Aspekte der Wahrnehmung, unmittelbarer Schein und eigentliches Sein, in Übereinstimmung befunden werden.

Das was wir tun kann als authentisch akzeptiert werden. Es muss jedoch den Test der Zeit bestanden haben. Mit einer frühen Erklärung wie sich Webseite und Blog unterscheiden, fasste es Tom Mahon brillant zusammen für Euch Unternehmer und Marketing Leute:

 

Der hauptsächliche Unterschied zwischen Blog und Webseite–ich brauchte Zeit um das zu erkennen…
Abgesehen von den offensichtlichen Unterschieden, wir wissen wie sie ausssehen und wie sie funktionieren.
Aber grundsätzlich ist eine Website ein Image, eine Abbildung und genau das lädt geradezu diese Probleme ein, dass wir alle uns von der besten Seite zeigen wollen, eine Abbildung unserer besten Eigenschaften. Also zeigen wir häufig nur die halbe Wahrheit und verschönern die noch ein wenig. Ein Blog aber muss, um erfolgreich zu sein, eine Reflektion sein, eine naturgetreue Spiegelung. Und wenn Sie das im Duden nachschlagen, dann gibt es einen grossen Unterschied zwischen Image und Reflektion. Zwischen Bildniss und Spiegelung. Nichts wird verschwiegen und die Leute können das erkennen. Es zeigt sich.

Tom Mahon on the difference between a website and a blog