…und wer übernimmt jetzt das Mittelmeer?

Nach Angaben des UN-Flüchtlingshochkommissariates (UNHCR) starben seit Jahresbeginn rund 2.500 Menschen bei dem Versuch, über das Mittelmeer von Afrika nach Europa zu fliehen, allein 2.200 seit Anfang Juni. In den vergangenen drei Tagen kamen bei drei Schiffsunglücken demnach 500 Menschen ums Leben. Die italienischen Behörden retteten am vergangenen Wochenende im Rahmen der Operation “Mare Nostrum” knapp 2.400 Flüchtlinge auf See. Bildquelle