DON'T TALK ABOUT GREAT CONCEPTS, IDEAS AND STRATEGIES, IF YOU’RE MISSING GREAT PEOPLE.

 

 

Familienunternehmen und Mittelstand haben wie nie zuvor die Möglichkeit, mit ihrer Geschichte und der Geschichte ihrer Produkte an die Öffentlichkeit zu gehen und ins Gespräch zu kommen, ohne dabei Hemd und Hose für Dienste Dritter zu verlieren.

Die Mittel, die Chronik Ihrer Produkte, Ihrer Dienste oder die des Unternehmens zu ermöglichen, sind nahezu frei verfügbar und von der Stange. Tatsächlich kann ein kleines Unternehmen ohne grossen Geldbeutel, alles ohne Hilfe Dritter bewerkstelligen, was einer alten Gewohnheit folgend, nur mit Hilfe einer Werbeagentur möglich war.

Nachfrage wird geschaffen, wie noch zu Zeiten bevor es Werbung gab, der gute Ruf der Produkte, Empfehlungen auf Grund gemachter, guter Erfahrung, bis hin zum Shopping-Buying-Owning Zyklus, kann heute wieder alles aus der Hand des Herstellers erfolgen.

Ein gutes Produkt spricht sich herum. Werbung vermag daran zu erinnern und die Information zu skalieren.

Eine Blue-Chip Klientel, wie die von We are social in München betreuten Kunden, erkaufen sich derlei Dienste von Bastian Scherbeck um ihre Unternehmensziele auf dem Weg der made in munichSozialmedien zu erreichen. Reputationsmarketing ist ein Versuch dem Kind einen Namen zu geben. We are social ist seit seiner Gründung in London eine Agenturmarke. Das Interview mit Sebastian Scherbeck erschien gestern auf Medium. Eine 7 Min Lektüre.

Auf englisch weiterlesen.