Haribo Goldbären Spot goldrichtig ohne Bully Herbig

Haribo macht Kinder froh…

Bestens gelaunte Konferenzteilnehmer haben einen Riesenspaß mit einer Tüte Haribo Goldbären und werden dabei kreativ. Das macht auch Laune bei Mitarbeitern, die das Konferenzzimmer ihres Arbeitsplatzes für gewöhnlich dümmer verlassen, als sie es betreten haben und ist die erste, neu ausgestrahlte dt. Fernsehwerbung, die uns im neuen Jahr mit Kulturoptimismus begegnet, uns also nach vorne blicken lässt.

Thjnk München hat sich das ausgedacht und läßt sich nicht verunsichern von der verunsicherten WuV Redaktion, die seine Leser befrägt ob die das gut oder schlecht heissen wollen.

Die Kindsköpfe, die sich das ausgedacht haben: Michael Trautmann, Armin Jochum, Ulrich Pallas und Karen Heumann.
…und Erwachsene ebenso.
Die Kindsköpfe, die sich das ausgedacht haben:
Michael Trautmann, Armin Jochum, Ulrich Pallas und Karen Heumann.

Neujahrsglückwünsche leicht gemacht

Glückwünsche die mir heute von Tyler Deeb digital zugingen, liefern eine formidable Vorlage für Neujahrsglückwünsche. Sein Einzelhandelsunternehmen Misc. Goods Co. hat fantastisch gestaltete Produkte im Angebot, um jemanden mit einer Kleinigkeit eine Freude zu bereiten.

Tyler Deeb’s Glückwunsch liefert ein Paradebeispiel für Firmen, die zum Jahresende ihren Kunden Glückwünsche digital zukommen lassen wollen:

  • Privatabsender des Geschäftinhabers verwenden, anstelle der unpersönlichen Geschäftsadresse.
  • Ein Familienfoto der Geschäftsinhaberfamilie oder der Gründer, denn der Empfänger will bestätigt haben, daß es ihnen gut geht.
  • Einen persönlich gehaltenen, unverfänglichen, aber nicht banalen Glückwunsch

Entgegen der alljährlichen saisonalen Karte (ehedem Weihnachtskarte), die ausschließlich mit der Post versendet werden darf, denn die Leute wollen die Karte auf den Kaminsims stellen, ist das Versenden der Neujahrswünsche auch digital kein Fauxpas.

It’s been a great year and we’re tha

One year ago I sat at my desk, writing my thoughts on MGCO’s year in review, explaining the increase of speed in which the passing of time flows. It’s the end of 2018 and I sit, once again in disbelief that this calendar is almost finished. Yet another year of big projects and undertakings; each moment full of a temptation to be anxious. But as we look behind us, we’re thankful. We accomplished a lot this year. We designed, built and launched a new website in the spring, we developed natural fragrances, designed a natural deodorant formula, released it on Kickstarter and successfully shipped 1,400 orders. We took on a lot of new wholesalers, we we’re featured in Outside Magazine, Garden & Gun and the Goop holiday guide and we learned a ton along the way. We’re thankful for another year and look forward to new things for 2019.

Thanks for following our story and Happy New Year!

Sincerely, Tyler Deeb

Harry Bliss’s „Draußen in der Kälte”

Bliss nimmt sich das herrliche Puck Gebäude vor , eine überlebende Struktur im einstmaligen Verlagsviertel.
Bliss nimmt sich das herrliche Puck Gebäude vor , eine überlebende Struktur im einstmaligen Verlagsviertel Manhattans.

Neujahrstag

Rückblick auf die letzten Stunden

The New Yorker, Dec 31, 1966
The New Yorker, Dec 31, 1966
The New Yorker, Jan. 3 1959
The New Yorker, Jan. 3 1959
The New Yorker, Dec. 30 1944
The New Yorker, Dec. 30 1944
The New Yorker, Dec. 27 1999 & Jan. 3, 2000
The New Yorker, Dec. 27 1999 & Jan. 3, 2000