James Cromwell und Geneviève Bujold in Michael McGowan’s „Still Mine”.

 

Der auf einer wahren Begebenheit beruhende Film „Still Mine” erzählt die Geschichte des 89 Jahre alten Craig (James Cromwell), der sich vorgenommen hat für seine Frau Irene (Geneviève Bujold), deren Gedächtnis zunehmend Lücken aufweist, ein gemeinsames Haus zu bauen. Dieses Vorhaben wird jedoch durch einen übereifrigen Beamten gestört, der sämtliche Aspekte des Hausbaus als unzulässig einstuft. Während Irene immer kränker wird, versucht Craig das Haus trotzdem fertig zu stellen.