Buzz Jong Un by Pau Bonet

Buzz Jong Un mit freundlicher genehmigung von Pau Bonet

 

„Wird Korea angreifen?”

Es war {UK}Stingray, der mich als [UT]Onrie beim UT99 Spiel fragte: „Wird Korea angreifen?”. Ich sagte: „Nein” und die Angelegenheit war für das Wochenende geregelt. Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass die Obama Administration gelassen mit der Angelegenheit umgeht und dass die Botschaften, auch die deutsche in Pjöngjang, Nordkorea vor Ort bleiben.

 

Buzz Jong Un with Wookie

Buzz Jong Un, mit freundlicher Genehmigung von Pau Bonet lässt
Tochter Elizabeth’s Wookie für den Augenblick blass erscheinen

 

UT99 eine andere herausfordernde Spielart

Wie sich re-sozialisieren, soziale Kompetenz erwerben und seine eigene Markenbildung stärken bei einem Unreal Tournament Spiel.

UT99 ist ein first person shooter FPS Spiel mit treuer Gefolgschaft und einem Unterschied. Es wird seit 1999 in einer modifizierten Version der Originalausgabe von Untreal Tournament gespielt. Anstelle den Industriestandard von Soldatenspielen in feindlicher Umgebung zu akzeptieren, organisierten sich die digitalen Athleten in der nicht länger aktiven GMC (giant map clan) Bewegung mit eigener Spielumgebung und niedrig gestellter Anziehungskraft um freiere Bewegungsabläufe zu erlauben und um die Spieler davon zu befreien wie im realen Leben nur schleppend voranzukommen. Die Spieler haben die Größe von Schaben, was die Prägung der Abkürzung GMC für die 99er Bewegung erklärt.

Die Spielumgebung ist kein Schlachtfeld, wie es bei Industrie-Spielen Standard sind, aber Umgebungen mit denen der Spieler seit jüngster Kindheit vertraut und die ihm oder ihr angenehm sind: das Klo, Badezimmer, die Veranda, der Hinterhof, Schlaf- oder Kinderzimmer und Arenen. Infantil gestaltet, ausgestattet und eingerichtet und in der mangelhaften Graphikqualität von 1999 dargestellt.

Mit der womöglich besten Game Engine ist das Spiel neben Counterstrike das schnellste, direkteste und exakteste auf dem Markt bzw im Untergrund. Unreal Tournament steht in Deutschland auf dem Index.

 

 

Aus Spiel wird Markenbildung

Was tun, wenn ausser dem Kennnamen und der Clanabkürzung nichts zur Verfügung steht, um einen Eindruck zu hinterlassen? Ein Name der ausschliesslich in Grossbuchstaben in Erscheinung trat, bleibt haften:

=MoR=POOSTICKS

Grund genug für mich, der Einladung des Familienclans von Spieler Carnegie in Leicester, England Folge zu leisten. Spielernamen wie Storm, ~SiN~Sparks, buggerlugs, mur, Candy, cowbell, Zeisel, ~ScA~ULTROX, SkyDog, Becky, EMPRESS[CK]Amanda, haben Eindruck auf mich gemacht und das für über ein Jahrzehnt, während viele Markennamen mit grossen Werbebudget völlig bedeutungslos blieben.

Es gab auch Clane mit Verständnis für den Verruf den first person shooter Computerspiele haben mussten und die entsprechende Massnahmen bereits mit dem Clannamen unternahmen um das Ansehen zu retten und das Spiel der Öffentlichkeit zugänglicher zu machen: {SPORT}. Dem Sportsclan war es ein Anliegen FPS Spieler als digtale Athleten verstanden zu wissen. Bei einem anderen Clan war ein ArbeItsnachweis notwendig um Mitglied zu werden. Es war ein Geniestreich von Spieler Beenie den GMC ins Leben zu rufen, ein früher Aggreagtor um die vielen versprengten Clans zu verreinen.

Beim Spiel habe ich gelernt was soziale Gemeinschaften eint und bewegt und wie es ist, ein digitales Leben zu führen noch bevor das schreckliche Facebook der Leute kognitiven Überschuss in Beschlag nahm. Für sechs Jahre hatte ich das spielen pausiert und vor zwei Jahren als Onrie ohne ausgeklügelte Identität in einem gelben Schlafanzug das Spielfeld neu zu betreten und wurde von Thomas Zeißler’s Unreal Team aufgenommen. Zeisel rief mich an meinem Geburtstag an um mir zu gratulieren was mich schon auch gefreut hat. Ich spiele heute bald täglich und mit grossem Vergnügen ohne Entzugserscheinung, wenn ich nicht zum Spielen komme.