2-Seiten Briefing zur DMA Neugestaltung

2-Seiten Briefing zur DMA Neugestaltung

 

 


Petra Hammerstein’s populäres, kulinarisches Tagebuch „der Mut Anderer” wird neu gestaltet.

Die neue Gestaltung soll den globalen Webstandard wiedergeben, die Gewohnheiten der Leser, dem aktuellen Stand entsprechend, reflektieren und vor allem die mobile Handhabung verbessern.

 


  1. Optimales mobiles Erlebnis
  2. Vorlagen basierende Gestaltung von der Stange
  3. Respektieren der gelernten Nutzer Gewohnheiten

  • Erprobte Effizenz & Eleganz für dt. Leser
  • Nur das nötigste.
  • Petra die Handhabung weiter erleichtern

  •  


    Petra war bereits zufrieden mit ihrer Markenbildung, ihr ist jedenfalls nicht gegenteiliges zu Ohren gekommen. Von Fehlern, die sich als hartnäckig erwiesen, will sie ihre treue Leserschaft mit der Überarbeitung befreien und vor allem die mobile Nutzung gewährleisten.

    Mit der Frage was der globale Webstandard ist, bringen Sie Petra nicht in Verlegenheit: „Eine Webseite die nicht zum Himmel stinkt.“

    made in munichMir hilft es zu wissen, dass lt. Bloglevel, dem US Messbecher für sozialen Einfluss, „der Mut Anderer” dem Einfluss von München’s Superpaper oder dem der dt. Ausgabe von Interview, nicht nachsteht, deren Einfluss sogar übertrifft, wobei auch Petra es kaum fassen kann.