Share of U.S. adult living in middle.income household is shrinking.

Der Anteil der bei mittlerem Einkommen lebenden Erwachsenen Haushalte schrumpft.

Neuer Faschismus

 

Es wird ungemütlich

Was gerade erst geschieht, ist ein historischer Wendepunkt1 in den Vereinigten Staaten. Erstmals ist die Mittelschicht kleiner als die Unter- und Oberschicht zusammengenommen.

Wenn auch die Infografik deutlich macht, wie der Mittelstand in den USA schrumpft, geschieht es mit Europa und Deutschland nicht anders. Bei verkehrten Vorzeichen allerdings. Die USA haben sich von 1950 bis 1970 in den Golden Jahren wiedergefunden. In Deutschland scheint gerade erst ein goldenes Zeitalter anzubrechen, glaubt man den vielen Rekordmeldungen und der Anerkennung das dieses Land in aller Welt geniesst.

Die Vereinigten Staaten waren nicht nur das reichste, sicherste, technologisch fortschrittlichste und das am besten ausgebildete Land, der durchschnittliche Haushalt war es auch. Damit will Haque sagen, es hatte einen in der Geschichte einmaligen sozialen Vertrag geschaffen und wirtschaftliches Wachstum wird breit unter dem Durchschnitt verteilt.

Doch dann ging es daneben, sehr daneben. Hier wie dort stagnierten die Einahmen. Durchschnittliche Haushalte hatten das Nachsehen. Sie fielen gegenüber anderen fortschrittlichen Gesellschaften in einfachen menschlichen Dingen, wie Gesundheitswesen, Bildung und Ersparnisse zurück.

Dem füge ich zu, dass der Wissenstransfer gebrochen ist, die unterlassene Selbstaktualisierung verhindert persönliches Wachstum und die bereitwillige Aufnahme neuer Technologien und Vorgehensweisen in allen notwendigen Bereichen, insbesondere solcher der Politik und Bildung.

Umair Haque, dem ich auf Medium folge, erklärt die Phasen des Phänomens, dessen Echtzeit Zeugen wir sind, mit neuem Faschismus in 3 Aufsätzen. Hier der erste.

 


Volltext von Umair Hague auf englisch lesen


 

 

 

 

  1. historic tipping point