Münchner Gründer

3. März 2016

 

 

Zehn
Münchner
Gründer

Frauenkirche. Zeichnung: Robert Akmus.

 

 

Andrej Matijczak, Joshua Cornelius, Mehmet Yilmaz mit Freeletics.

Die Fitness Anwendung kombiniert Calisthenics-Übungen mit Laufeinheiten. Das sind einfache Übungen, die ohne Gerät ausgeführt werden. In 160 Ländern ist Freeletics mit 6 Millionen made in munichMitgliedern seit seiner Gründung im Juni 2013 zu einer Lifestylemarke angewachsen. Geld verdient Freeletics mit digitalen Premiumkursen, die im Jahr ab 79,99 Euro kosten.

 

 

 

 

Marcus Tandler, Jan Hendrik Merlin Jacob, Andreas Bruckschlögl, Niels Dörre mit OnPage.org

Eine Analyse Software der mehr als 50 Prozent der 100 reichweitenstärksten Webseiten in Deutschland vertrauen, darunter Zalando, ImmobilienScout24 und die Süddeutsche Zeitung. Der Kostenplan umfasst monatlich Gebühren von €99,90 bis €1.299.90. Nach Analyse der einzelnen URLs Ihrer Webseite zeigt eine To-Do Liste Ihnen was es zu optimieren gilt. Hier können Sie die Software kostenlos probieren.

 

 

 

 

Andreas Dewes, Christoph Neumann mit quantifiedcode.com

Eine Onlineplattform, die Softwareentwicklern hilft mit der Prüfung der Kodierung und sogleich Korrekturen liefert. Unternehmen sind so mit ihren Produkten früher am Markt, arbeiten Programmierer schneller ein und sparen Wartungs- und Entwicklungskosten. Der Kostenplan umfasst 5 Optionen von einer freien 14-tägigen Nutzung bis zum Unternehmensplan zu $399 pro Monat.

 

 

Cody

Cody

 

Von weiteren deutschen Gründern erfahren
Originalbeitrag von Berlin Valley News lesen

 

Münchner Gründer

 

Share on StumbleUpon0Tweet about this on TwitterGoogle+1Digg thisshare on Tumblr0Share on LinkedIn1Pin on Pinterest0Email to someoneShare on Facebook0