Zeichnung zu Memory Loops



Michaela Melián. © 2010. Alle Rechte vorbehalten




Eine blaue Wolke schwebt über einer schematischen Münchenkarte, die sich mit jedem Zoom mehr auffächert: Die Wolke zerteilt sich in einzelne blaue Kreise über der Silhouette der Stadt. Hinter jedem Kreis liegt eine Tonspur, auf der Stimmen von Kindern und Schauspielern Geschichten aus der Zeit des Nationalsozialismus erzählen. Diese Erzählungen, Zeitungsberichte und Anschlagszettel sind auf der Stadtkarte verortet und verbinden Schicksale und Ereignisse mit Orten in München.


Ich mag es wie mit dem Rapidographen gezogene Umrisse anzusehen. Unfertige Architekturskizzen und Silhouetten. Auch mag ich es im Web Stimmen zu lauschen. Das vermittelt Nähe und das Web ist ja das Versprechen von permanenter Nähe. Prof. Dr. Peter Kruse hat es gesagt.

 

Memory Loop ist ein Internet-Denkmal, keine Idee die tut.
Hier zu hören.

 

  1. Memory Loops—Michaela Melian
  2. Internet-Denkmal „Memory Loops“
    Erinnerungsspuren im Netz
    —BR online
  3. Schleifen der Erinnerung—Walter W. Wacht, Spex