IPA Discussion Postfaktische Welt

IPA London, Donnerstag den 23 November debattieren Matthew d’Ancona, Amelia Torode und Luba Elliott, Strategie in der postfaktischen Zeit. Tickets buchen Sie über das IPA-CPD-Hub. Twitter Hashtag: #PostTruthStrategy

Nach unvorhersehbaren 18 Monate in der Politik, wurde ‘post-truth’, zu deutsch postfaktisch (Wenn objektive Fakten weniger Einfluss auf die Meinungsbildung haben, als emotionale Appelle.) von den Oxford Dictionaries als Wort des Jahres ernannt, nachdem die Benutzung des Worts sich 2016 um 2000% erhöhte.

Amelia Torode, die mir bereits Angst eingejagt hatte mit Ihrem Sozialprinzip №8 hierzu: „Es ist nicht nur ein Trainingskurs für Planer, es ist ein Weckruf. Diese einmalige Eintage-Sitzung ist für jeden, egal welcher Disziplin er oder sie agngehört. ”This is a not just a training course for Planners, this is a wake up call. This unique one-day session is for anyone regardless of discipline, der sich darauf konzentrieren will sein strategisches Denken zu schärfen. who would like to focus and sharpen their strategic thinking. Es ist ebenso wichtig für Krative, Gestalter und Kundenbetreuer, wie für Plane und Strategen. Jeder Sitzung folgt eine „so what“ Debate, was an Nutzen mitzunehmen ist und wichtiger noch, was wir anders machen wollen, wenn wir inS AGenturleben zurückgekehrt sind.”

Wenn Sie mehr erfahren wollen von Matthew d’Ancona, dem gefeierten, politischen Kolumnisten des Guardian und Autor von Post Truth: The New War on Truth and How to Fight Back, dann lesen Sie seinen Blog (englisch):

Ist Wahrheit noch wichtigin der postfaktischen Zeit?

 

 


Also published on Medium.