American Sniper

Ein Jahr raus aus den bezahlten Medien!

Der provokante Appell des ADC-Präsidenten Stephan Vogel

Erstens: Ist meine Marke inhaltlich definiert – oder nur formal?

Zweitens: Hat dieser inhaltlich definierte Markenkern eine Bedeutung für den Teil der Gesellschaft, den ich als meine Zielgruppe sehe?

 

Statt Unsummen für Media auszugeben, sollten sie in Markenarbeit investieren und eine klare Haltung entwickeln empfiehlt der Präsident des deutschen Art Director Clubs.

 

 

Wenn sich eine Marke in einer fraktalen Medienwelt klar profilieren will, braucht sie vor allem eins: eine Haltung.

Originalartikel von Stephan Vogel lesen.

 

 


Anzeige

 

Was aber können der dt. Mittelstand, ihr Familienunternehmen und Gründer mit einer neuen Geschäftsidee tun, wenn weder das Geld für ein Logo noch für Markenbildung zur Verfügung stehen, geschweige denn Sie Übung darin haben ihre Marke zu definieren?

Ab Ende März, können Sie online in wenigen Minuten die Fragen beantworten, die zu einer Definition ihrer Markenpersönlichkeit führen.

Als Webseite mit Blog DNA dem internationalen Webstandard entsprechend umgesetzt, erhalten Sie eine Seite im Web, die einfach zu handhaben, verkaufsfördernd ist und mit der Sie fortan im Gespräch bleiben und kontinuierlich neue Werte für ihre Marke schaffen.

Das funktioniert wie ein Tagebuch. Mit einem Unterschied, es ist öffentlich. Ein Markentagebuch deren Einträge ihre Geschichte erzählen und die Sie selbst verfassen.

 

branchenblog.bayern am Start März 2015

branchenblog.bayern am Start 30. März 2015