Herbert Wehner, SPD Aussenseiter. Bildquelle: Bundesarchiv/Wikipedia

 

„Besser kleine Schritte als große Worte‟

„Die politische Aufgabe der Bundesrepublik lautet nicht: Ordnung statt Reformen, sondern Ordnung durch Reformen, auf jeden Fall aber Ordnung.‟

Jedes Kind begreift die gegenwärtige Weltlage, in der Ablöse und Neubesetzung zur Tagesordnung im grossen Maßstab gehören, als eine fantastische grüne Spielwiese.

Die blöden Erwachsenen aber suchen sich die falschen Vorbilder oder legen die richtigen Vorbilder verkehrt aus.

Deutschland wird im Ausland als Designnation gefeiert. Die dt. Automobilbranche hat das Vorjahr mit Rekordzahlen abgeschlossen. Europa blickt nach Deutschland für Orientierung.

CES lehrt uns keine weiteren Kopien von iPhone, iPad oder schlanken Laptops zu produzieren aber es dem Beispiel Nest Thermostat gleich zu tun und den von Apple gelernten, technologischen Vorsprung dorthin zu übertragen wo er erwartet und benötigt wird.

Hallo?

Also nicht in neue Rechner aber in brauchbare und benötigte Haushalts und Gebrauchsgeräte (Beispiel Dyson bei Staubsaugern und Lüftungsgeräten / Braun Oral B Volkszahnbürste) investieren.

Tun ist gut*, alles andere wird sich zeigen.


 

„Das können Sie halten wie Du willst‟

Präsident Wulff mag recht behalten, es wird Gras über die Sache wachsen, noch aber hängt sie wie ein alter Furz über der Politlandschaft und stinkt das Wohnzimmer zu.

Besser wäre sicherlich mit einer unaufhörlichen Serie an brauchbaren Signalen das Ansehen seines Amts wieder herzustellen und sich damit grossartig egoistisch einen enormen Gefallen zu tun:

Eine Kollaboration mit frischen Ideen der Piratenpartei eingehen wäre so ein Signal…

…der Gründungsgeist in Deutschland wäre angemessen gefördert.

Temporär ein offen zugängliches On/Offline Forum aus glaubwürdigen europäischen Denkern ins Leben rufen und frische Gedanken konsolidieren, Ideen die zu einem Selbstverständnis der europäischen Identität führen sollen.

(Das Vorwort soll Einblicke in die Geschichte liefern, wie es im historischen Ablauf zur US Konstitution kam)

Tun ist gut*, alles andere wird sich zeigen.

 

„Der erste Schritt, den jeder tun kann, ist, sich frei zu machen von dem Untertanengemüt‟

Bestätigt.

Bundesbürger haben das längst und lange vor ihren Führungsleuten in Politik und Wirtschaft verstanden.

Politik und Wirtschaft brauchen sich nicht länger für ihre Versäumnisse schämen, Bundesbürger haben gelernt sich auf den unablässigen Strom neuer Technologien und Medien verlassen zu können. Demokratisierung wurde zum universellen Selbstläufer.

Erwartungsgemäß werden Absolventen der Universitäten zunehmend die Gründung neuer Geschäftsmodelle der Schmach von Hartz IV vorziehen.

Verdiente Angestellte älter als 45, werden zunehmend die Gründung neuer Geschäftmodelle der Schmach von Hartz IV vorziehen.

Tun ist gut*, alles andere wird sich zeigen.

*Tun ist gut wurde von Gareth Kay geprägt.

Gareth Kay wird freilich recht behalten, wir leben im Zeitalter von Ideen die tun.