Home > dt. Erstveröffentlichung, Eigenes, Geteiltes, Literatur, Neue klassische Werbung, Reife Leistung, tvc > Kaum eine Chance, dass die beiden sich begegnen

Kaum eine Chance, dass die beiden sich begegnen

12. Oktober 2015

 

 

Almost no chance the two will meet Quelle: Publicis La Maison, France

Citroën DS-3 Limitierte Edition 1955 – Publicis La Maison, Frankreich Quelle

 

 

 

 

Produkt
Anspruch
Agentur
Kreativ Vorsitz
vollziehende Kreativdirektoren
Produktion Prodigious

Regisseur
Musik

Citroën DS3: Soulmate
Kaum eine Chance, dass die beiden sich begegnen
Publicis La Maison, Frankreich
Anne de Maupeou
Fabien Teichner, Dimitri Guerassimov
Souen Le Van

Cleo Ferencz
Rob Chiu
Jérôme Echenoz (Tactell)

 

 

 

 

Sogleich kommt eine Druckanzeige für Paco Rabanne von Ogilvy & Mather aus den 70ern in den Sinn:

„Hello?“
„You snore.“
„And you steal all the covers. What time did you leave?“
„Six-thirty. You looked like a toppled Greek statue lying there. Only some tourist had swiped your fig leaf. I was tempted to wake you up.“
„I miss you already.“
„You’re going to miss something else. Have you looked in the bathroom yet?“
„Why?“
„I took your bottle of Paco Rabanne cologne.“
„What on earth are you going to do with it…give it to a secret lover you’ve got stashed away in San Francisco?“
„I’m going to take some and rub it on my body when I go to bed tonight. And then I’m going to remember every little thing about you…and last night.“
„Do you know what your voice is doing to me?
„You aren’t the only one with imagination. I’ve got to go; they’re calling my flight. I’ll be back Tuesday. Can I bring you anything?“
„My Paco Rabanne. And a fig leaf.“

1Pollux, 2008

 

 

Paco Rabanne ad by Ogilvy & Mather

Paco Rabanne Anzeige von Ogilvy & Mather ca. 197’g

 

 

Ein breiteres Publikum wird sich der Krieg der Sterne Tonpoesien vergegenwärtigen, die an anderer Stelle auf diesem Blog gesammelt wurden. Kodieren ist Poesie ist der Anspruch von WordPress, das als Betriebssystem des Internet gehandelt wird und sich weltweit der größten Anhängerschaft erfreut.

Gegenwärtig finden Sie Poesie nicht nur in Kodierungen, aber auch immer wieder auf Twitter und jedenfalls auf einem Tumblr mit Namen „Dieses ist nicht Glück™”.

Ernstzunehmende Poesie ist heute in der kommerziellen und angewandten Kunst verbreiteter, als in der freien Kunst. Die Chancen sind gering, dass beider Wege sich kreuzen werden.

Einblicke in die Geschichte der Citroën DS Druckanzeigen.

 

 

  1. Pollux 2008
Share on StumbleUpon1Tweet about this on TwitterGoogle+1Digg thisshare on Tumblr0Share on LinkedIn1Pin on Pinterest0Email to someoneShare on Facebook0