Warum Werbeagenturen zu Inkubatoren werden

Wohl in der Hoffnung, dass die Trennung zwischen Werbeagenturen und technologischen Neugründungen zunehmend unscharf wird, hier ein Eintrag auf agencycollaboration.com, mit Gründen warum Ignited zu investieren begann:

  • Der Kostendruck im maroden Agenturgeschäftsmodell
  • Verpflichtung gegenüber kontinuierlichem Lernen
  • Attraktivität für neue Talente und deren Sicherung
  • Bessere Investition als teure Neuakquise
  •  

    Ignited ist nicht zu verwechseln mit Ignite Social Media, einer kapitalen Sozialmedienagentur im Wettbewerb mit We Are Social, unter der Führung von Bastian Scherbeck, nun auch erfolgreich in München.

    Ignited ist eine auf Marketing Innovation spezialisierte Agentur, also in dem Sinne keine Werbeagentur.

     

    Twitter Gründer starten mit Lift neu durch

    Freisetzen des menschlichen Potenzials durch positive Verstärkung. Mehr darüber auf Mashable und hier kannst Du Deine Email hinterlassen um vom Launch informiert zu werden.


    Neues Unternehmen der Twitter Gründer

    Scholz u. Friends assoziieren sich, mit dem verstorbenen Loriot

    Auf Horizont.net wird abgefragt, ob es pietätvoll, ob es Kunst ist, oder kann es weg? Hier abstimmen.


    Scholz u. Friends Anzeige zum Tod von Victor von Bülow.

     

    Ticketmaster kollaboriert mit Facebook, damit Facebook Freunde bei Aufführungen zueinander gesetzt werden

    Peter Kruse klärte uns darüber auf, dass das Internet das Versprechen von Nähe ist.

    So allmählich lernen wir festzustellen ob wir Nähe auch wirklich wollten. Mehr zur neuen Sitzordnung auf FastCompany.


    Facebook Freunde werden auf Ticketmaster Veranstaltungen zueinander gesetzt. Huch!

    via Paul Caddell's What Consumes Me

    Einem jeden ist seine Befindlichkeit am nächsten

    Ana Andjelic, von deren Scharfsinn ich mich immer wieder gerne überraschen lasse, entdeckte 2008 eine Anwendung, die ich mir für Deutschland vorstellen kann, da sie unverbindlichen Zeitvertreib bietet ohne Deine Zeit gross dominieren zu wollen und die hierzulande so bedeutende Befindlichkeit adressiert:

    Deine Stadt Deiner Stimmung entsprechend navigieren.

    Ich fühle (Deine Stadt hier) filtert Stimmungen. Zum Beispiel, ich fühle mich abenteuerlich, mir ist danach den Tag verstreichen zu lassen, Zeit für ein Bier…

    Die Dinge die andere gerne tun wenn sie in Stimmung sind, werden auf Wunsch mittels Google Map angezeigt und Du kannst Dich inspirieren lassen und in Folge andere wissen lassen, was Du in solcher Stimmung gerne unternimmst.

    Lass gerne hören, wenn Du das für Dich und Deine Stadt gerne hättest. Andy, der hier seine Idee mit der Mitarbeit vieler verwirklicht hat, wird sich freuen, seine Anwendung aufleben zu lassen.

    Ich fühle London kannst Du hier vorfühlen.

    Einen gewohnt schönen Sonntag wünsche ich.


    Ich fühle London. London nach Befindlichkeit vieler.