Island gegen England
UEFA Euro 2016

England – Island UEFA Euro 2016

 

 

Island's viking stunt

Island erobert die Fußballwelt als Wikinger

Íslenska karlalandsliðið í knattspyrnu
buttom up

„Ruf der Wikinger”

world-class button-up approach

Weltklasse Verhalten von unten nach oben

 

Produkt

Ereignis

Agentur

 

 

Auch wenn Island gestern haushoch gegen Frankreich verlor (5-1), sein Team hat eine gute Geschichte zu erzählen, die um die Welt geht. Eine Lektion aus der etwas gelernt werden kann.

Island existierte auf der Fußball Landkarte nicht, bis sie die Welt am 27. Juni mit ihrem Sieg über England überraschten. Und auch beim gestrigen Spiel gegen Frankreich zeigten sie sich als die besseren Verlierer.

Beim Fussball ist das Team und wie es sich schlägt das Produkt. Unterstützt wird es von einem reichen Club mit viel Geld für Unterstützung und Promotion.

Island hat daran keinen Anteil. Sie gewannen weil sie auf Sieg spielten. Ohne Ausgaben für Agenturen und Berater, haben sie die Welt überrascht. Nicht alleine mit dem Sieg über England, aber auch mit einem kreativeren Verhalten im Umgang und ihrer Verbundenheit mit ihrer Unterstützung.

Die Unterstützer sandten ein Uuum aus tiefen Kehlen durch die Stadium Luft. Ein bedrohlicher Laut aus tausend Kehlen der den Gesang 1 der Gegner verstummen machte und in immer kürzeren Abständen wiederholt wurde. Es war als überfielen die Barbaren die Römer in den dunklen Wäldern Deutschlands.

wie von unten nach oben geht

 

 

  1. Die Hymne von Red Stripes übernommen – wie auch immer die ins Stadium gelangte…