40% der AdAge Leser haben Hyundai vor Walmart, McDonalds, Lego und Amazon zum Marketeer des Jahres gewählt. Eine schöne Aschenputtel-Geschichte und bestes Beispiel wie rasch sich die Geschicke einer Marke zum besseren wenden lassen auch ohne die grossen Gefühle in Wallung bringen zu müssen.

Passenger mit Gemeinschaftsforschung um herauszufinden wie Hyundai Besitzer auf ihre Programme reagieren würden. „Wollt ihr eure Autos unbeschadet zurück geben können, falls ihr euren Arbeitsplatz verliert?* Die Gemeinschaft reagierte prompt: „Eigentlich brauchen wir gerade dann unsere Autos um nämlich einen neuen Posten zu finden!“ So entstand das Hyundai Zusicherungsprogramm Plus (Assurance Plus), das den Besitzer im Falle von Arbeitslosigkeit gegen 3 Zahlungen absichert.

Schauen wir was passiert wenn ich wahllos Automarken in Google eingebe:

Automobil Marken Google Suchergebniss
BMW 167,000,000
Mercedes 111,000,000
Audi 88,900,000
Fiat 70,100,000
Renault 69,200,000
Kia 67,900,000
Volkswagen 67,400,000
Hyundai 63,600,000
Porsche 62,500,000
Austin Martin 55,200,000
Opel 54,000,000
Bentley 40,300,000
Alfa Romeo 35,900,000
Tata Motors 4,810,000

Nur das Nötigste demonstriert auch das im Oktober im Internet erschienene Hyundai Momentum. Kein Aggregator für WOM, auch keine Social Media Anwendung aber einfache Zusammenführung aller Stimmen zu Hyundai. Ein frühes Aufblitzen von dem was einmal als Digital Footprint mit herkömmlicher Markenbildung in Wettstreit treten wird.

Jessica Schmidt, Mitherausgeberin von NeueWerbung.org konnte unlängst Hyundai als Kunde für ihre Agentur, Mediaman in Mainz gewinnen und beantwortet ihre Mails jetzt auch mal aus Seoul, Korea.