Gregory Crewdson 1985-2005 via Hatje Cantz

 

Es mag beunruhigend sein, die Augen auf einer Fotografie von Gregory Crewdson ruhen und die Gedanken abwandern zu lassen in das Verhältnis von Inhalt und Zusammenhang.

 

Die Idee ist, die Augen auf einem einzigen Bild ruhen und diese Momentaufnahme die ganze Geschichte erzählen zu lassen.

Dem Foto wird seine dokumentarischen Aufgabe genommen und eine erzählerische Aufgabe gegeben.

Im Fall des Fotografen Gregory Crewdson, ein Drama.

Es kann aber auch Romanze sein oder jede andere, weniger Furcht einflössende Kategorie mit geringerem Aufwand.

Für mehr die Film Website besuchen.