Seth Goldman, Chef von Honest Tea.

Seth Goldman, Chef von Honest Tea.

 

[column width=“45%“ padding=“5%“]

Captain of industry

Industriekapitäne

[/column]
[column width=“45%“ padding=“5%“]
honest tea

Honest Tea

[/column][end_columns]

 

 


Der Erfolg gibt Seth Goldman und Barry Nalebuff, den Mitgründern von Honest Tea recht, in einem Markt der alles brauchen kann nur nicht noch ein Teegetränk.

Dem deutschen Markt zeigt das Beispiel, wie förderlich ein offener Wissensaustausch für das Marketing ist und schon bald taucht die Frage auf ob nicht viele Augen auf Wissensaustausch zu richten sind und der Orientierungslosigkeit konventioneller, der Zeit nicht angepasster Werbung vorzuziehen ist.

In den Anfängen war Werbung vor allem Information als auch Bildung.

Flaschenpostauftrag (Erscheinungstermin 3. September) liefert die Entstehungsgeschichte als Comic-Buch gleich mit und soll Unternehmensgründern Stütze und Ansporn sein.

Eine legitime Antithese zu „Begehrlichkeit bar jeder Vernunft” allemal. Der Mensch braucht rationale Gründe zur Unterstützung seines Bauchgefühls um eine Entscheidung zu treffen. Das gilt mit zunehmenden ökologischem Bewusstsein auch für ‚fast moving goods‘, den Konsumgütern für den täglichen Gebrauch.

Das wusste auch Steve Jobs für den auch galt: „Es ist nicht die Aufgabe des Verbrauchers der Marke zu sagen was er will.”

 

Auf englisch weiterlesen.