Heidi Hackemer lässt ihre bisherigen Agenturen vorerst zurück um Land und Leute ausserhalb der New Yorker Seifenblase verstehen zu lernen. Agenturen wie zuletzt Droga5 und Bartle Bogle Hegarty.

Ich erinnere mich bei Philip Missler gehört zu haben, dass die Leute nicht umgetrieben seien, jedenfalls nicht im ausreichenden Maße.

 

 


Ein guter Gestalter ist nach Missler umgetrieben. Die von Edward Boches als hervorragende Strategieplanerin entdeckte Heidi Hackemer, erlaubt sich eine Umgetriebenheit. Sie können sie hier auf ihrer Reise durch die USA begleiten.

Helfen lässt sich Heidi von Tweats beglaubigter Twitterer.

 

„Fahr U-Bahn, nimm den Bus, unterhalt Dich mit dem Kiosk Mann. Bleib‘ auf Tuchfühlung.‟

…kam die Warnung vor Isolation der Agenturleute, 20 Jahre früher von Mad Man Jerry Della Femina, in einer legendären Anzeige für das Wall Street Journal.

Gestalter können typografische Inspiration hier bei MyFonts abonnieren.

Anempfohlen ist, täglich 5 bis 10 ausgesuchte Marketing Blogs zu verfolgen und alle paar Tage die neuesten Filmtrailer anzusehen.

Und fahren Sie U-Bahn, nehmen Sie den Bus und unterhalten Sie sich mit ihrem Kiosk Mann.

Gehen Sie auf Tuchfühlung.