innerdeutsche Expansion

Palina Rojinski - John Lennon Rolls Royce Phantom V
© MTV Networks

Barbarella

Barbarella
BB

BB
Top Gear's Jeremy Clarkson

Jeremy Clarkson

Frühling nicht nur für Hitler


 
Plötzlich ist alles in Bewegung, dem ich mein Augenmerk vergönnt hatte und freilich wusste ich von solcher Entwicklung und habe sie freudig erwartet. Unsere unterhaltsamen Jungs von MTV Home sind mit einem Mal auch ausserhalb der vier Wände des MTV Home Studios zu sehen. Joko Winterscheidt jedenfalls macht sich mit eindringlicher Stimme im Werbefernsehen verdient und füllt sich die Taschen mit einem Spot für die neuesten Rasierklingen.

Süddeutsche Zeitung Ausgabe 33 voller Beispiele erweiterter Realität



Lena Meyer Landrut bringt den Opel Corsa ins Gespräch. Palina moderiert bereits ihre eigene Sendung bei MTV Konkurrent Viva. Markus Kavka hat längst mit „Number One‟ auf Kabel 1 übergewechselt. Simon und Budi von GameOne verdecken mit Jux und Tollerei ihre Identitäten als Drogenbarone und dürfen sich auf ungeheure Popularität im cross-medialen Mächtemix bereit machen. Der deutsche Nachwuchs ist 2011 auf der Überholspur. Unsere Lieblinge verstehen es, sich über die Grenzen der angestammten Mediensender hinweg auszubreiten. Sorgen machen nurmehr die Eltern.

 

 

 


Die Erwachsenen bleiben in Debatten verstrickt.
Denn für die Hersteller kommt eine Wahrheit ans Licht:

Das Produkt muss etwas leisten

  1. Um in der post-digitalen Zeit mit einem Produkt Erfolg zu haben, ist die Vermarktung bestenfalls bereits im Produkt eingebettet [iPhone, Starbucks Kaffee, Volkszahnbürste, Flipvideo]. Das Produkt ist seine Vermarktung.
  2. Kann das Produkt das nicht leisten, dann müssen Inhalte geschaffen werden. Inhalte sind die Währung.

Nutzen schaffen. Den Leuten durch den Tag helfen. Im Grunde ist das schon alles.