Mundpropaganda ist das beste Medium von allen - Bill Bernbach

Mundpropaganda ist das beste Medium von allen (Bill Bernbach)
via peach.at



Das Mobile zuerst

Das Mobile zuerst. Bildquelle.

 

 

Jamie Turner’s erste Folie von 50, veranschaulicht vielleicht am besten, was „das Mobile zuerst” jedem einzelnen Unternehmer, Wirtschaft, Politik u. der Bildung bedeuten will.

 

Es gibt 6.8 Billionen Leute auf der Welt.

4 Billionen davon benutzen ein Mobiltelefon.

Nur 3.5 Billionen benutzen eine Zahnbürste.

 

„91% der Erwachsenen haben ihr Mobiltelefon für 24 Stunden an 7 Tagen der Woche immer in greifbarer Nähe. 25% der Amerikaner benutzen ausschliesslich ein Mobiltelefon um ins Internet zu gehen. Es gibt 5x mehr Mobiltelefone als Tischrechner.”

Gestaltung findet nicht länger am Tischrechner statt, gestaltet wird für – und am besten gleich am Mobiltelefon.

Umsomehr Gestaltungsvorgänge direkt mit dem Mobiltelefon oder dem Tablet erledigt werden, desto aussichtsreicher (produktiver) ist es für eine Bindung von Mensch und Marke und der Verfügbarkeit für ein breites Publikum.

Um so schlichter die Gestaltung notgedrungen wird, desto schärfer werden die Rahmenbedingungen der Kommunikation abgesteckt.

Es kommt noch soweit, das hierzulande wie im Angelsächsischen prompt u. proper gebrieft wird.

Wer die Kurzeinweisung auszugeben versteht, hat auch ein Selbstverständnis.

Ich begrüsse die, unserer Gestaltungsbranche aufgezwungene Wende dazu, dass weniger mehr ist. Sie hat in allen Belangen bestand und Weiland Monsieur Le Corbusier darf sich mit den ehemaligen Bürgern der DDR freuen über diese Wendung zu Schlichtem. Sie ist auch nicht weniger anspruchsvoll aber anspruchsvoller als alles was wir in unserem faulen Leben bislang kennengelernt haben.

Das Mobile zuerst, war auch Losung für das dt. Wirtschaftsmagazin Brand Eins.

 

Weiterlesen.