SLP Verpackung

Die 1966 gegründete Prêt-à-porter Linie, „Saint Laurent Rive Gauche‟
wurde in „Saint Laurent Paris‟ umbenannt.

 

 


Es bleibt bei YSL

Entgegen einer mittlerweile korrigierten Forbes Meldung Anfang des Monats, geht die Modemarke das Wagnis nicht ein, YSL für SLP einzutauschen.

Populäre Marken gehen gerne davon aus, dass ihr Markenname bekannt ist. Dem Markennamen einen Standort beizufügen, schmälert den Marktplatz, ihn von seinem Namensgeber zu entfernen, ist eine Dummheit.

Insbesondere dann, wenn Markennamen eine Ikone wie Yves Laurent zum Ambassador haben.

Neue, aufstrebende Marken aber tun gut daran, den Standort anfänglich zu nennen, da es die lokalen Freunde und Vertraute stärkt und an die Marke bindet.

Mehr dazu auf Vogue.