Einseiten Wunder BudCadell.com

Einseiten Wunder BudCadell.com

 

Kurz und bündig

Es gehört zum Brot und Butter Geschäft der Werbeagenturen dynamische Markenwebsites zu verkaufen. In den Neunziger Jahren galten zappelige Websites mit Animationen als dynamisch. Es war praktisch unmöglich den Markenkunden etwas ohne Animation zu verkaufen.

 

 

Erschrecken Sie nicht

Vielerorts hat sich daran nichts geändert.

Heute wissen wir, dass die soziale Kompetenz für Dynamik verantwortlich ist und nur diese. Websites, die wie Blogs sozialiserbar gemacht, einen Austausch von Marke und Mensch einräumen.

Als wäre es dem zum trotz, sind Websites heute bald ausschliesslich statisch wie Drucksachen und weisen keine soziale Kompetenz vor. Es sind archäelogische Funde aus den Neunziger Jahren, das Internet ist voll davon.

Reife Leistung und einen konkreten Bauplan für die Website von heute demonstriert auch Bud Cadell’s Referenzseite. Sie spiegelt mühelos die Chronik des professionellen Werdegangs, aber auch des privaten Lebens von Budd Cadell wieder, einem Strategen der Deutsch Agentur in Los Angeles. Der britische Guardian führt Cadell auf, als einen von 10 Strategen, die es für dieses Jahr (2013) im Auge zu behalten lohnt.

Ich mag Prinzipien, hier die von Bud Cadell:

 

  • Sie ernten was sie sähen.
  • Mitgefühl bringt Sie weiter als Sachkenntnis.
  • Kein Lernen soll ungeteilt bleiben.
  • Oxford-Kommas sind obligatorisch.
  • Frustration ist ein starkes Signal.
  • Komplexität, die nicht respektiert wird, ist tödlich.
  • Ärger ist Ausdruck der Hilflosigkeit.
  • Schönheit bietet den kürzesten Weg zum Frieden.
  • Verflucht nochmal, Sie müssen nett sein.

 

Ich kann nur billig

Entgegen meiner grundsätzlichen Empfehlung von der Stange zu kaufen und Websites mit WordPress oder der Blogsoftware ihrer Wahl zu bauen, ist Cadell’s Site handkodiert. Er kann es sich leisten, ist er doch in seinem Arbeitsumfeld umgeben, von fähigen Freunden und Kodierern. Cadell’s Wissenstransfer findet freilich von WordPress 3.4.1 unterstützt, vorbildlich auf Was mich beschäftigt statt.

 

Einseiten Wunder


Einseiten Wunder

 

  • Nur das Nötigste.
  • CMS von der Stange nutzen (zb. WordPress 3.4.1).
  • Format möglichst relativ, prozentual anlegen.
  • Verwenden Sie kurze Wörter, kurze Sätze, kurze Abschnitte.
  • Peinliches vermeiden.
  • Die Gestaltung beginnt oft mit Webfonts und dem favicon.
  • Wenn die Gestaltung auf Briefmarkengröße ausgedruckt ihren Markencharakter klar und deutlich wiedergibt dann ist es gut.
  • Vergewissern Sie sich dass Sie das Haushalten ihrer täglichen Aktualisierungen über einen unendlichen Zeitpunkt gewährleisten können.
  • Probieren geht über studieren.