Eine anderere Färbung von grüner Politik. Quelle: Outcast

Eine anderere Färbung von grüner Politik

Nicht nur die Bundesrepublik hat dem Bündniss90/Die Grünen viel zu danken. Allein von Anton Hofreiter haben wir immer nur knapp verfasst Verständliches zu hören bekommen und die Basisarbeit in den Ländern hat das ökologische Bewusstsein in der Bevölkerung gestärkt und findet immer wieder Anklang im Ausland.

Nach 35 Jahren droht den Grünen inmitten der allgemeinen Politikverdrossenheit mit den grossen Parteien in Irrelevanz, die Bedeutungslosigkeit.

Ein anderes Grün ins Rollen bringen.

Ein anderes Grün ins Rollen bringen.

Wie den grossen Hebel herumlegen und die Beteiligung der Leute nutzen das Richtige tun zu wollen?

  • Womöglich hilft es ja schon, sich von der Harmlosigkeit und dem Kindergartenspiel um eine Sonneblume zu trennen.
  • Deutliche Zusammenkunft mit anderen Umweltorganisationen.
  • Ortsgruppen und Anhänger mit Mitteln und Werkzeugen ausstatten und weitreichende Beteiligung erwirken.
  • Auf erzielte Umwelterfolge fokusieren, nicht auf Wahlerfolge.
  • Nicht die Chronik der Partei dokumentieren, aber die Chronik abgewendeter Naturkatastrophen.

Zum Jahresende eine Botschaft von Harrison Ford die Sie nicht verpassen wollen (Quelle).

 

Grüne Magie.