Hellmann’s lacht mechanisch auf dem Weg zur Bank. Edward Gorey entlehnt.

 

Hellmann’s US Mayonaise zeigt wie CRM geht

CRM ist das beliebte Kürzel für die Marketingdisziplin Customer Relationship Management.

Das Verhalten dem Kunden gegenüber ist gemeint. Der Dienst am Kunden.

Vormals galt Deutschland als exemplarische Dienstleistungswüste.

Wir erinnern uns, wenn wir mühelos den Schraubverschluss der Biomilch öffnen und diese nach Gebrauch, ebenso mühelos verschliessen und in den Kühlschrank zurückstellen. Hierbei müssen sich Haushalte mit geringem Einkommen noch immer bücken um an den Kühlschrank zu kommen, der auf Hüfthöhe aufhört.

 

Hellmann’s winkt den Maschinen zu

Das Video demonstriert wie Hellmann’s, Echtzeitdaten, Algorithmen und die Rechenkraft der Kassen nutzt um seinen Kunden einen Dienst zu tun:

  1. Ein Supermarktkunde hat eine Dose Hellmann’s Mayonnaise im Einkaufskorb.
  2. Ein Programm im Kassenrechner registriert, dass Hellmann’s Mayonnaise Teil des Einkaufs ist
  3. Alle getätigten Einkäufe werden registiert
  4. Die Einkaufsliste wird in Echtzeit abgeglichen und ausgewertet
  5. Das Programm erstellt eine oder mehrere mögliche Rezepte des getätigten Einkaufs in Kombination mit Mayonaise
  6. Das Rezepte erscheint ausgedruckt auf dem Kassenbon.
  7.  

    Hellmann’s Mayonaise wurde bereits 1932 von Best Foods gekauft, die ursprüngliche aus England stammende Marke verschiffte mit der Titanic die größte Menge an Mayonnaise die je Mexiko erreichen sollte. Die Fracht hat sein Ziel nie erreicht und ist 1912 mit der Titanic untergegangen.