Home > Filmtrailer, Geteiltes, Neue Werbung, Reife Leistung > Die Galapagos Affäre

Die Galapagos Affäre

19. Januar 2014

 

 

Mad Empress

„Revolution auf einer Pazifikinsel. Frau ruft sich zur Kaiserin aus!”

 

 

Obey me

Eloise Baronin Wagner de Bousquet betritt 1932 die Insel mit achtzig Zentnern Zement im Gepäck – und einem Gefolge von vier Männern. Zwei davon sind ihre Liebhaber. Gemeinsam wollen sie eine „Hacienda Paradiso“ auf Floreana bauen, ein Luxushotel für Millionäre, die auf ihren Kreuzfahrten über die Meere behagliche Ruhe finden sollen. Die Idee ist nicht abwegig. Seit Friedrich und Dore Berlin verließen, bringen die Zeitungen große Geschichten von „Adam und Eva auf Galapagos“. Selbst die „New York Times“ berichtet. Die Welt steckt um 1930 in der Wirtschaftskrise. Da ist der deutsche Garten Eden für die Leser eine willkommene Insel der Glückseligen.

 

 

Berlin Lichtenfelde

Berlin, 1920: In der pulsierenden Hauptstadt arbeitet Friedrich Ritter erfolgreich als Arzt, doch er ist unzufrieden. Als fanatischer Anhänger von Nietzsche will er dessen Philosophie von Geisteskraft und Größenwahn umsetzen – an einem unberührten Ort. Als Dore Strauch 1927 in seine Praxis kommt, ist sie schnell begeistert von seinen Ideen. 1928 schmieden sie Pläne für ein gemeinsames Eden jenseits von Berlin – auch wenn Ritter dafür zunächst keine Frau eingeplant hatte.

 

 

Death

In der brütenden Sonne von Floreana erzählt die platinblonde Lebedame von ihrer Herkunft. Sie sei die Tochter eines österreichischen Amtsträgers, der in den Nahen Osten geschickt worden war, um den Bau der Bagdadbahn zu überwachen. Ein anders Mal versicherte sie, im Ersten Weltkrieg eine Agentin gewesen zu sein, um später in Konstantinopel als Tänzerin aufzutreten. Dort habe sie ihren französischen Ehemann namens Bousquet kennen gelernt, der in ihrer Entourage allerdings fehlt.

 

 

Galapagos Giant

 

 

Das Leben Kann ein schlechtes Ende aus feinen und bewundernswerten Anfängen machen

 

 

Auf der Suche nach dem Paradies wanderten ein paar Deutsche vor fast 80 Jahren auf die Galapagos-Inseln aus. Als drei von ihnen auf mysteriöse Weise umkamen, rätselte die Weltpresse über die Gründe. Selbst Präsident Franklin D. Roosevelt schaltete sich in die Ermittlungen ein.

Von Joachim Wehnelt, 24. März 2008

Weiterlesen.

 

 

 

 

Der Unfrieden ergreift alle. Die beiden Liebhaber der Baronin prügeln sich. Auch Dore und Friedrich vertragen sich nicht mehr. Nietzsche-Anhänger Friedrich lässt seine Verachtung für Frauen immer wieder an seiner Geliebten aus.

 

 

Share on StumbleUpon3Tweet about this on TwitterGoogle+0Digg thisshare on Tumblr0Share on LinkedIn1Pin on Pinterest0Email to someoneShare on Facebook0