Home > Gestaltung, Geteiltes, Neue klassische Werbung, Reife Leistung, Transformation, Typografie im Web > Die 3 Regeln nach denen Rob Hope sich im Leben richtet

Die 3 Regeln nach denen Rob Hope sich im Leben richtet

28. Januar 2016

 

 

Einseiter

Einseiter

Rob Hope ist ein Surfer und Entwickler aus Kapstadt. Mit einer Millionen Anmeldung zu seiner Veröffentlichung von One Page Love, einem Aggregator für Einseiter Webseiten, lag er im Trend. Gegenwärtig geht es mit Currl, noch in der privaten Alphaphase, auf die Veröffentlichung zu.

 

 

"3 Regeln" Titel von Rob Hope

Foto: Rudi Geyser von unserer kürzlich vollbrachten Namibia Exkursion

 

 

Die 3 Regeln nach denen ich mich im Leben richte

Ich bin dankbar in einer aufgeschlossenen Familie aufgewachsen zu sein, die mir erlaubt, meine eigenen Regeln zu entdecken. Es erlaubt mir wiederum, schneller aus meinen Fehlern zu lernen, ohne zu viel an „Einfluss von außen”.

 

 

 

 

Rob Hope Regel Nr. 1

Foto: David Marcu

 

 

Regel #1: Nimm die Dinge wie sie sind

Die erste klingt so offensichtlich, ist aber bei weitem die schwierigste. Regel #1 versucht, eine Situation emotionslos und ohne Einfluss wahrzunehmen. Sie fragen sich „Warum?“. So lange, bis Ihr Gehirn beginnt Ihre Ausreden zu durchbrechen. Dann fragen Sie erneut. Sobald Sie beginnen sich ein wenig elend zu fühlen sind sie angekommen.

Denken Sie daran, dass Regel- #1 ein paar Ebenen tiefer sitzt und nicht nur eine.

Eine Ebene tiefer heisst es „Sie beendete es, weil ich in unserer Beziehung nicht mein Bestes gegeben habe.” Regel #1 sieht die Dinge, wie sie wirklich sind, „Sie war einfach nicht mehr an mir interessiert, und machte mit Ihrem Leben weiter”.

Dies gilt nicht nur für Beziehungen, aber für Ihre Freundschaften, Hobbies, Ihre Gesundheit und Ihr Geschäft.

Eine Ebene tief heisst es „Unser Produkt ist nicht beliebt, weil die Leute zu dumm sind es zu verstehen”. Zwei Ebenen tiefer heisst es „Vielleicht verstehen die Leute unser Produkt nicht weil es zu kompliziert ist”. Regel #1 deckt auf wie es sich wirklich verhält, „Unser Produkt ist definitiv zu kompliziert, aber wesentlicher noch ist, ihm fehlt der X-Faktor, also ist es nicht bemerkenswert, und folglich nicht beliebt.

 

 


 

 

Fazit: Denken Sie daran, es ist wird ihnen gelohnt, wenn Sie dieses Maß an Wahrheit ausgemacht haben. Sie haben eine Wunde geöffnet und die Infektion gereinigt. Die Wunde (Sie oder Ihr Produkt) kann jetzt damit beginnen, richtig zu heilen. Mit der Annahme, wie die Dinge wirklich sind, können Sie sich schneller bewegen und bessere Entscheidungen treffen.

 

 

 

 

Rob Hope Regel Nr. 2

Foto mit freundlicher Genehmigung von People Images.

 

 

Regel #2: Spiel nicht das Opfer

Es wird immer jemanden oder etwas zu beschuldigen geben, dass Sie verlangsamt. Negativ sein ist nicht nur einfach, es ist extrem faul. Regel #2 erinnert uns daran, dass, wenn wir aufhören mit den Entschuldigungen, dann können wir damit beginnen grossartiges zu schaffen.

Mit One Page Love tauchen ständig neue Konkurrenten auf. Ich kann beschließen dabei zu bleiben, oder ich beschließe mich weiter zu entwickeln und Mehrwert für unsere Leser zu schaffen. Das einzige was zwischen mir und meinem Erfolg im Web steht, bin ich. Spielen Sie nicht das Opfer und drängen Sie beharrlich weiter.

 

 


 

 

Fazit: Wenn Sie damit aufhören das Opfer zu spielen werden Sie mit unglaublichem Fortschritt belohnt. Fortschritt bringt Sie schneller dorthin, wo Sie im Leben sein möchten.

 

 

 

 

Rob Hope Regel Nr.3

Foto: Chris Bond

 

 

Regel #3: Bei Welle, geh’ sie reiten

Wann haben Sie jemals bereut zweimal zu surfen, wenn die Welle perfekt war? Holen Sie das Meiste heraus, während Sie da sind. Regel #3 kombiniert den „Ja Mann”-Ansatz im Moment zu leben. Sie sind jetzt hier, lassen Sie es uns tun.

 

 

 

 

Im Sinne der Arbeit wird dies oft als „fließen“ bezeichnet. Wenn Sie tatsächlich eine Strömung abbekommen haben sollten, dann kann und muss die Welt um Sie herum, Ihnen vollkommen egal sein.

Wenn Sie inspiriert sind, und die Worte, Kodierung, Farbe oder Pixel nur so fließen, dann ist es eine Sache der Schönheit, die nur sehr selbstsüchtig von jemanden zu unterbrechen ist. Was die Produktivität angeht, kann ein einzelner Tag im Fluss, eine Arbeitswoche übertreffen.

 

  • Bei starkem Wellengang… Gehen Sie surfen
  • Wenn Sie inspiriert sind, dann los, gestalten
  • Wenn Sie Strömungen erleben, dann mitmachen

 

Wenn Sie diesen „Fluß“ bei Ihrer Arbeit nicht erleben, dann sind Sie wahrscheinlich mit der falschen Arbeit beschäftigt. Bitte beachten Sie Regel #1 zu Beginn dieses Artikels 🙂

 

 


 

 

Fazit: Wenn das Leben Ihnen herrliche Wellen bietet, einen Sonnenstrahl im Winter oder Sie sich in ein anregendes, gegenseitig vorteilhaftes Gespräch vertiefen können, dann vergessen Sie ihren Zeitplan und leben diesen Moment so lange aus, wie es Ihnen möglich ist. Es geschieht nicht so häufig, wie Sie vielleicht denken. Das Leben ist eine Ansammlung von Momenten. Ein reiches Leben ist eine Sammlung solcher Augenblicke.

 

 


 

 

Ich will hoffen, dass dieser Beitrag Sie ein wenig motiviert hat. Die Kombination dieser drei Regeln hat für mich Potential. Beginnen wir damit, ehrlich mit uns zu sein, beenden die ewigen Entschuldigungen und leben wir mehr für den Moment.

 

 

Hat Ihnen der Eintrag gefallen?

Erschienen ist er zuerst auf meinem persönlichen Blog. Alle 2 Wochen verschicke ich ein rasches Yo! per E-Mail mit Links zu neuen Blogs, Projekteinführungen und Einblicken hinter den Kulissen. Alternativ folgen Sie via RSS oder Twitter. Danke fürs Lesen!