Apple Grossflächenplakat Ludwigstrasse, nahe der Münchner Universität

 

 

Desktop Devo

 

 

Apple desktop evolution



Verkrampfte Handhabung – gesehen beim neuen iPad Mini



Elegante Handhabung – gesehen bei Amazon Kindle



„Ich habe die Zukunft gesehen!‟
Bildquelle: This isn’t happiness™ Peteski.



„Ich auch! ‟
Bildquelle: errthng

 

 

Die faulige Seite von Apple

  1. iCloud und sog. Cloud Computing ist eine schlechte Idee, da das zentrale Speichern von Massendaten die Unabhängigkeit und Überlebensfähigkeit des Internets gefährdet und den Nutzer verwundbar macht, wovor auch Tim Berner Lee, der Erfinder des Web warnte.
  2. Es liegt in der Natur von Aggregatoren, die Nutzer einerseits zu befähigen und andererseits zu enteignen. (Bald alle Erfolgmodelle der Gegenwart sind Aggregatoren: iCloud, iTunes, iBooks, Facebook, Amazon…)
  3. Das schrittweise Angleichen von Mobil auf Desktop, dient wenn auch der zukünftigen Vereinfachung der Handhabung beider Marktmodelle, löst aber gleichsam Entsetzen aus bei den traditionellen Desktop Nutzern und erschwert die Tagestauglichkeit, so dass nach neuen Modellen Ausschau gehalten wird.
  4. Apple hat meinem und dem Leben meiner Liebsten immer nur Anlass zu Freude gegeben, nicht so der Wirtschaft und dem Geschäftsleben. Dort dominiert noch immer die trübe Stimmung veralteter Machinen.

 



European Business Machine



Mit EBM wieder Feude haben am Geschäftsalltag. Bildquelle.

 

 


Europäische Kollaboration baut bahnbrechenden neuen Rechner

Eine Schlagzeile die Laune macht.

Bis auf die Volkszahnbürste von Braun/Oral B, haben Marken, die einst für verlässlichen Erfindungsgeist standen (Olivetti, Braun, Siemens) nichts populäres unter das Publikum gebracht.

Es ist wie zu Beginn von Apple. Die Entwickler-Talente, z.B. die der ausgezeichneten Technischen Universität in München (TUM), gehen anstatt die Verwirklichung von EBM in Betracht zu ziehen, ausgerechnet in die Automobilindustrie, wo sie versauern.

German Engineering? Europäische Identität? dt. Designnation? Zukunftssicherung?

Schweizer Uhrwerk? Italienische Mode? Französiches Laissez Faire? Schwedische Lebensqualität?

Fragen die mit einer Tat beantwortet wären.

Ein neuer Rechner muss her.

Der EBM.

Die European Business Machine.

Der Quantencomputer für die Geschäftswelt unterlässt die vier Fehler die Apple macht.