Robbie Williams, neuer Marketing-Leiter bei VW, präsentiert die neuen Club & Lounge Sondermodelle

 

 

Robbie Williams, neuer Marketing-Leiter bei VW, demonstriert was auch bei Abgabe der Gespräche in die Netze erst noch nicht so recht klappen will: die Kommunikation.

Die Übersetzung der Errungenschaften digital führender Länder in die Breitengrade der weniger digital gereiften, klappt gerade mal so gut wie zwischen Robbie Williams und der VW Belegschaft.

Gut es mit Humor zu tragen, auch wenn die Überlebensfähigkeit verloren geht. Robbie hat noch Glück, er wird von den Maschinen verstanden.

Ohne Wissenstransfer keine Selbstaktualisierung. Es geschieht gerade was Papst Franziskus an Kirche und an Europa ändern will.

 

 

Die Kirche leidet unter spirituellem Alzheimer.

Europa ist wie eine Großmutter die nicht mehr gebären kann.

 

 

Keine Diarrhö verschiedenen Ursprungs


Es ist keine individuelle Lösung, oder derer viele, die es bräuchte um Erkenntnisse so zu verteilen, dass malade Systeme zu responsiven Systemen würden. Wissen ist ebenso reichlich vorhanden wie Systeme, das Wissen in die entlegendsten Winkel der Erde zu verteilen.

Die Muttiblogger machen es seit mehr als einer Dekade vor, es ist denkbar einfache, von der Stange oft kostenlos erhältliche Blogging-Software, die den Wissenstransfer ermöglicht, dynamisch unterstützt und auf dem einfachen Prinzip freiwilliger Partizipation, besser imstande ist, Wissen /Erkenntnisse in die entlegendsten Winkel der Erde zu vertreiben. Was einmal als Mundpropaganda galt, ist nichts anderes, als die Mitteilung von einer Person zur anderen.

Eine menschliche Sache und Notwendigkeit, die heute nurmehr maschinenunterstützt seine ganze Wirksamkeit entfalten kann bis hin zur Weiterführung der Aufklärung aus dem 18. Jahrhundert.

Staatliche Verwaltungen, Wirtschaft und Politik müssten es längst den Muttibloggern nachmachen und ihre umfangreichen Probleme in den Griff bekommen.

Blogs bieten sich auch für eine umfassende Schulreform an. Nicht kompliziertes also, denken Sie Blog und interessieren sich nur für das, was Sie für interessant befinden. Übersetzung-PlugIns sind eine tolle Aufgabe für Europäische Entwickler. In München sitzt eine führende Firma, die sich mit dem semantischem Netz beschäftigt.

Danke Robbie.