Zwei Marken machen uns Umsatzsteigerung in der post-digitalen Zeit auf dt. Boden vor. Der Favorit ist McDonalds mit seiner Mein Burger Crowdsourcing Aktion, von der gerade angelaufenen, aktuellen Neuauflage werden Rekordzahlen erwartet.

Wie McDonalds Vorstandsvorsitzender Banne Knezevic auf den Geschmack einer Idee die tut kommt, verrät Santiago Campillo-Lundbeck hier.

Es ist nicht was wir tun aber was die Leute damit tun.

Lt. Gareth Kay, Chefstratege von Goodbye, Silverstein & Partner, leben wir im Zeitalter von Ideen die tun.

Bei McDonalds finden alle lebenswichtigen Aktivitäten auf der Markenwebsite statt, integrierte soziale Netze helfen den Verkehr auf die Website zu lenken. Damit liefert McDonalds sich und seine Anhängerschaft nicht der fragwürdigen Öffentlichkeit von Facebook aus.

Etwas wovon andere Marken lernen können.


 

 

Ich sehe was, was du nicht siehst – und das ist schön.

Die andere Marke ist Dove mit einer auf den Erfolg von „Real Beauty‟ und den damit einhergehenden sozialen Diskurs anknüpfenden neuen Kampagne.

Auf Facebook unterstützen Frauen sich mit gegenseitiger Hochschätzung per Knopfdruck. Bald 6 Mio Teilnehmer zählt die Kampagne bislang. Demokratisierung unter Damen.


 

Dove Evolution vor 2 Jahren: Kein Wunder, dass unsere Vorstellung von Schönheit so verzerrt ist