unaufgeforderter Vorschlag

33 MPH Single von F.S.K.

25. November 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Unaufgeforderter Vorschlag

 

 

 

F.S.K. 33 MPH nach einem Gemälde von Michael Dumonter und Neil Farber

 

F.S.K.
33 MPH

 

nach einem Gemälde
von Michael Dumonter
und Neil Farber

 

F.S.K.

 

 

F.S.K.

 

 

Dampf

20. Juli 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Unaufgeforderter Vorschlag an Patrick Fleischer und Andreas Stenzel

 

 

Leonardo DiCaprio pafft Dampf bei einer  Preisverleihung. Foto: Getty Images

Leonardo DiCaprio pafft Dampf bei einer Preisverleihung. Foto: Getty Images

 

 

Dampf
Mir wurde aus der Amalienstrasse 51 ein eGO AIO D16 mitgebracht und ich verdampfe bereits den zweiten Tag eine Flüssigkeit die mir den Nikotinentzug erleichtern und die unmittelbare Umgebung nicht länger in Mitleidenschaft ziehen soll.

Freilich beschäftigt mich seither Nutzen, Brauchbarkeit, das eigenen Verhalten und Gestaltung eines eGo AIO D16.

Aber von Anfang an.

Ich habe das Ding fertig gefüllt und geladen in die Hand gedrückt bekommen und mir erst nach einigem paffen die Verpackung angesehen um Rat zu finden.

In dem Fall will ich als erstes wissen was die Farben bedeuten. Die Flüssigkeit leuchtet je nach Umstand in verschiedenen Farben auf. Ich muss also wissen welchen Zustand die Farben anzeigen.

Ich kenne die Geschäftsidee nicht, nur das der Name _Pipeline auf eine Vertriebsgesellschaft hinweist. Selbst dann muss im Kopf des Besuchers der Webseite ein Bild entstehen und fortbestehen, dass für den Nutzer relevant ist.

 

 


Dampfer Demo

Die Parallax-technik macht die Selbsterfahrung möglich das Produkt in seiner Handhabung näher kennenzulernen. Und das egal mit welchem Ausgabegerät. Hier ein tolles Beispiel für parallaxes Abrollen.

 

 

Während die Verpackung1 sowie die Beschaffenheit des eGO AIO D15 ordentlich ist und jedenfalls keine sofortige Ablehnung verursacht, wird es offensichtlich, dass _Pipeline sich an bald jedem Schnittpunkt als Ermöglicher einbringen und der Umgang mit einer E-Zigarette sich auflösen soll im Namen des Vertriebs: _Pipeline.

Die Handhabung des eGO AIO D16 ist intuitiv, sie bedarf keine Erklärung, aber es hilft zu wissen wie DiCaprio das Ding hält.

Die Anleitung, die ich in der Verpackung vorfinde, ist suboptimal und auch auf der Webseite finde ich keine Erklärung, welchen Zustand die aufleuchtenden Farben anzeigen.

Bei Niederschrift finde ich Gefallen am Wort „Paff”, oder dem Verb „paffen”, sowie an „Dampf” und „kühler Dampf”. Der Markenname der beiden Münchner Unternehmer dagegen zeigt an, dass es sich hier um eine Vertriebsgesellschaft handelt und nicht um einen Produktnamen. Auch gut. Womöglich das profitablere Geschäftsmodell.

 

 

Selfies von Dampfpaffern an öffentlichen Orten. Warum soll die nachrückende Generation kein Verlangen danach verspüren Selfies auf Instagram , via Snapchat etc. zu posten? Hipster sind verrückt nach dem Dampfer.

Selfies von Dampf- und Promi-Paffern an öffentlichen Orten. Warum soll die nachrückende Generation kein Verlangen danach verspüren Selfies auf Instagram , via Snapchat etc. zu posten? Hipster sind verrückt nach dem Dampfer.

 

 

Was mich beschäftigt ist die sich bietende Gelegenheit, das junge Unternehmen darin zu unterstützen, eine eindeutige Marktpositionierung und sein volles Potential zu entdecken.

 

 

_Pipeline  logo


Pipeline Produkte wird es schon sehr bald in jedem Kiosk, an jeder Tankstelle und in Supermärkten rund um den Erdball geben. (Oder aber die Produkte eines Vertriebskonkurrenten, auch wenn es sich um ein und dieselben Produkte handelt).


 

 

Also kurz ein wenig zum Marketing. Warum Pipeline sich nicht nur um Vertrieb aber auch um sein Marketing und das seiner Produkte kümmern soll.

 

 

Jedes der _Pipeline Vertriebsländer hat seine eigenen Promi-Paffer.

 

 

Can Vapor go viral?

Werden Dampf-Paffer ein Verlangen entwickeln Ihre Erfahrung mit anderen zu teilen? Für gewöhnlich heisst die Antwort: „Nein.”

Warum sollten sich jemand für eine Marke einsetzen, oder mit ihr in Zusammenhang gebracht werden wollen? Das ist Quatsch.

Einer Marke wie Burberry aber ist genau das gelungen, mit ihrer Art of the Trench Kampagne und Nike ist es aus ganz anderen Gründen heraus gelungen, „Just Do It” zur Philosophie des jungen 21. Jahrhunderts zu machen. Pipeline aber kann sich weder mit Nike noch mit Burberry vergleichen.

Denkbar aber ist, dass _Pipeline ein nie dagewesenes, neues Vertriebsmodel für das frühe 21. Jahrhundert ist. _Pipelineprodukte sind mobil, passen in jede Tasche und erfüllen ein global vorhandenes Bedürfnis.

Es unterscheidet sich daher wenig vom Smartphone und welchen Wandel das mit unserer Gesellschaft verursacht hat, ist offensichtlich.

 

 

_Pipeline Logo in Farbe

 

 

Gestaltung löst sich in Verhalten auf

Mit dem Smartphone gibt es für alles eine App. Darin unterscheidet es sich von _Pipelineprodukten. Die erfüllen vor allem einen Zweck und ein globales Bedürfnis, Resozialisierung. Soziales Beieinander. Soziale Akzeptanz.

In anderen Worten, nicht was Patrick Fleischer und Andreas Stenzes tun bestimmt über Erfolg und Versagen von _Pipeline aber was die Benutzer damit tun. Das ist der grosse Hebel den es umzulegen gilt.

Der Vertrieb macht’s möglich. Fleischer und Stenzes haben die Rolle des Förderers und Ermöglichers. Sie stellen die Mittel bereit, damit die unterschiedlichen Anwendergruppen tun können was Ihnen im eigenen Interesse relevant erscheint.

 

 

Frühe Antworten auf noch nicht gestellte Fragen:

 

 


  • _Pipeline geht mit seinem Shop im Huckepack2 dorthin wo die prospektiven Kunden sind.

  • _Pipeline ist ein Kurator von Inhalten und organisiert die Sozialmedienaktivitäten für seine Nutzer. z.B. Twitter Hashtags #promipaffer…

  • _Pipeline benutzt die selben technischen Hilfsmittel, die auch sein Publikum benutzt (Open Source, WordPress, Plugins…)

  • _Pipeline ist ein guter Beobachter der Technologieszene mit Fokus auf Early Adopter seiner Zielgruppen.

 

 

#RichardHammond #vaping #TopGear #CelebrityVapers

#RichardHammond #vaping #TopGear #CelebrityVapers


 

 

lesss.co

 

Mehr Aufmerksamkeit
auf weniger (Dinge)

 

 

Dampf

 

 

Hellabrunn hat Nachwuchs!!!

29. Juni 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Unaufgeforderter Vorschlag an das Team vom Tierpark Hellabrunn

 

 

Tiger in den verschiedenen Stimmungen, von Teilnehmern einer Werksklasse in England. ©Alle Rechte bei den Künstlern.

Studie einer Nachwuchs Sonderaktion für den Zoo in München

 

 

 

 


Tiger in den verschiedenen Stimmungen, von Teilnehmern einer Werksklasse in England. ©Alle Rechte bei den Künstlern.


 

 

 

 

Tiger in den verschiedenen Stimmungen, von Teilnehmern einer Werksklasse in England. ©Alle Rechte bei den Künstlern.

Nachwuchs!!!

 

 

Tiger in den verschiedenen Stimmungen, von Teilnehmern einer Werksklasse in England. ©Alle Rechte bei den Künstlern.

Herumtollen

 

 

Tiger in den verschiedenen Stimmungen, von Teilnehmern einer Werksklasse in England. ©Alle Rechte bei den Künstlern.

Neugeboren

 

 

Hellabrunn hat Nachwuchs!!!
Gestern kam mir ein Tweet meiner Tochter zu, mit Tigerbildern von denen ich der Annahme war, sie wurden in einer ihrer Arbeitsgruppen von Schülern in Eugene, Oregon erst kürzlich geschaffen. Elizabeth lehrt seit vielen Jahren Malen und will eine Schule eröffnen. Aber es geht nicht um frische Brötchen vom Bäcker aber um einige brauchbare Ideen, mit denen die Wirkung der lokalen Aussenwerbung verstärkt werden kann ohne die gegenwärtigen Medienkosten zu erhöhen. Auch haben wir Besucher Info und Tickets dementsprechend überarbeitet.

Falls Rasem Baran Lust auf einen Spaziergang hätte, ich bin liebend gerne im Tiergarten Hellabrunn und das seit 50 Jahren.

Wir hatten bereits gemeinsam an einer umfangreichen Präsentation gearbeitet, die ich zu stark auf das geliebte, alte Elefantenhaus fokussiert und schliesslich beiseite gelegt hatte. Ich war empört die Dokumentation der Sprengung des Elefantenhausdaches vor Ort zu sehen.

 

 

Hellabrunn hat Nachwuchs!!!

 

 

Lieber Bruder

17. Dezember 2015 Kommentare ausgeschaltet

 

 

© Foto:Daniel Titz und Dorian Lebherz:Screenshot via Youtube

Akteure: Mathew Lewis Carter, Robin Guiver. ©Foto:Daniel Titz und Dorian Lebherz:Screenshot via Youtube

 

 

„Lieber Bruder”

(Unaufgeforderte, unbezahlte)  Spekulative Werbung

Produkt
Regisseure
Produktion
Musik

 

 

Dorian Lebherz und Daniel Titz studieren an der Baden-Württembergischen Filmakademie und wollten einen emotionalen Film in cineastischen Bildern drehen, der die Geschichte von zwei Brüdern erzählt, die ein letztes Mal an die Orte ihrer Jugend zurückkehren.

Die Whiskeymarke haben sie versucht zu integrieren, da ihnen der ursprüngliche Anspruch gefiel: „Keep Walking” – Geh‘ weiter bis du am Ziel angekommen bist. Es zeigt die Anstrengung und das Durchhaltevermögen das jemand für seine Sache aufbringt. Das ist es auch was Johnny Walker groß gemacht hat.

Vor kurzem aber änderte Johnny Walker die Botschaft: „Mit Freude kommst Du weiter.” Das ist freilich weniger einprägsam, weniger klar und weniger wahr. Es ist vielmehr der Bequemlichkeit unserer Zeit gedankt.

Der beiden Regisseure Motivation kann ich folgen, da gute Werbung es versteht eine Geschichte in wenig Worte, bis hin zum einsilbigen Markenanspruch, zu erzählen und ich oft denke, die Wirtschaft erzählt die besseren Geschichten. „Keep Walking” demonstriert das und die rührige Erzählung der beiden Brüder.

 

 

Warum Titz und Lebherz in solch grossem Rahmen spekuliert haben

Dazu müssen Sie, geneigter Leser wissen, dass die Arbeit der beiden Regisseure als ein unaufgeforderter, unbezahlter Vorschlag klassifiziert wurde. Dabei handelt es sich mit ebenso großer Wahrscheinlichkeit nicht um eine, einem Vorschlag zugedachte Arbeit. Vielmehr ist es das was Regisseure tun, sie drehen Filme. Und während des Studiums drehen sie Filme, da ihnen das Studium das abverlangt.

Eine andere famose Arbeit kommt von der Filmhochschule München, allerdings war es hier das Hofbräu, das auf die gesegnete Idee kam, Studenten der Münchner Filmhochschule mit Ihrer Grantler TV- u. Kinowerbung zu beauftragen. Mit kleinem Etat und nur regionaler Ausstrahlung blieb der Vorstoß der Münchener weitgehend unbekannt wie auch unterbewertet.

 

 

Spec ads: unaufgeforderte Vorschläge

Jede Branche hat viele Gegner von Spec ads1. Nicht ohne Grund wird befürchtet, unaufgeforderte und somit nicht honorierte Arbeiten ruinieren Preise und Reputation.

Was dann soll einer tun, der keine Mappe, kein Reel zum vorzeigen hat, sich inmitten des Studiums befindet oder an den Rand seiner Existenz gedrängt wurde, wenn nicht nach Mitteln der Disruption greifen?

 

 

Lieber Bruder

Deutsche Unternehmen, die während der Neunziger Jahre plötzlich Bedarf für eine Webseite hatten, werden so allmählich Bedarf verspüren das Betriebsystem ihrer Webseiten schon wegen der Überhandnahme der Handy’s zu aktualisieren und dabei Bedarf für Markenfilme und Produktdokumentationen verspüren.

Meine bewunderten Münchner Freunde, Thomas, Frank, Oskar, mit Erfahrung in der Herstellung solcher Filme für das Bayerische Fernsehen, blicken aufregenden Zeiten entgegen. Glückwunsch.

Kollaboration bedarf keiner Verbrüderung.

 

 


Wie zwei deutsche Filmstudenten Edeka und Jung von Matt schlagen von Markus Sekulla
Is This Breathtaking Spec Ad for Johnnie Walker the Best Student Work Ever?
Inside the making of ‚Dear Brother‘ By David Gianatasi


 

 

 

 

Öffentliche Dienste in Echtzeit

2. April 2015 Kommentare ausgeschaltet

 

 

REGIERUNGSDATEN IN DEN ÖFFENTLICHEN DIENST STELLEN.

 

 

screenshot analytics.usa.gov

Analytic.usa.gov
Reife Leistung der Politik: Wie die USA mit seinen Daten Dampf bei den Regierungsseiten macht. Webseiten im öffentlichen Dienst sind Dampflokomotiven mit Armaturen in Echtzeit.

 

 

Analytic.usa.gov

Paradebeispiel wie eine Regierung dem Bürgerbegehren nach Transparenz entgegenkommt, ja die Antwort vor die Frage stellt, ohne dabei die Regierungsobhut oder soll ich sagen die Regierungsgeheimnisse aufs Spiel zu setzen.

 

 

Nachahmung empfohlen

Der Bürger will es, der Bürger kriegt es, die Regierung behält die Hosen an. Eine, wie es hierzulande heissen muss, Win-Win-Win Situation. Kinderleicht zu begreifen und in seiner Exekution von deutscher Regierungsstelle in Kollaboration mit der Eurokommission, an Effizienz und Eleganz noch zu übertreffen ist:

 

 

  1. Regierung stellt seinen Ämtern und Agenturen ein CRM mitsamt Theme u. Childtheme zur verfügung, gemäß internationalem Web- und offenen Standard, zentral auf einer Webseite zur Verfügung
  2. Bei dem CRM Theme handelt es sich um ein Einseiter-Theme, auf nur das Nötigste und auf die unmittelbare Auflösung nur eines Problems beschränkte Aufgabe abzielend.
  3. Bereits das Theme enthält alle unausweichlichen CSS Angaben gemäß dem Erscheinungsbildes der Regierung, Anlagegüter (assets) inbegriffen. Das Childtheme verhilft den Ämtern und Verwaltungen zu Anpassung ohne die strikten Maschinen- und Gestaltungsvorgaben zu verletzen.
  4. Das Theme beinhaltet ausserdem spezielle Plug-Ins mit vordefinierten Schnittstellen im offenen Standard und eine Platform und Belohnungssystem für Entwickler.
  5. Wie Datenschutz inmitten der Dominanz von US Firmen gewahrt werden kann, dazu vertrauliche Strategien, die ich der Regierung auf Anfrage, Einblicke geneigt bin zu gewähren.

 

 

Öffentliche Ämter zu Dampfloks.

Deutsche Ämter machen mit einem Mal Dampf. Sie laufen der Entwicklung nicht länger hinterher, sie bestimmen sie.

 

 

Die Regierung darf getrost von der Annahme ausgehen, das nicht was sie tut, aber das was andere damit tun, den Unterschied von Erfolg und Versagen ausmachen.

Nicht was wir denken ändert unser Tun, aber was wir tun ändert unser Denken.

Die Regierungsämter befähigen, das Geschäftsmodell grosser Aggregatoren im Ursprung von Ideen die tun (®Gareth Kay) stehlen und sie somit zu ermächtigen, macht die Bürgerhäuser, die Arbeitsämter, die Finanzämter zu kleinen Dampfmaschinen, die den Beamten entlasten und dem Bürger seine Pflichten rasch zu Erledigung bringen. Bereits Graf Rumford, ein fellow American ahnte, das der Münchner für das Nützliche nur über das Angenehme einzunehmen ist.

Volltext der US Digital Dienste auf englisch lesen.

 

 


 

Das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden

 

bb logo

 

branchenblog.bayern

⌧ Ja, ich will den Regierungsauftrag!

 

 

Flow™, die Win-Win Erfindung für Imker und Biene

23. März 2015 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Flow™ Bienenstock ist Honig aus der Leitung, wörtlich genommen.

Flow™ Bienenstock ist Honig aus der Leitung, wörtlich genommen.

 

 

Flow™ im Glas der Konkurrenz. Mein unaufgeforderter Gestaltungsvorschlag.

Flow™ im Glas der Konkurrenz. Mein unaufgeforderter Gestaltungsvorschlag.

 

 

Sie haben noch 14 Tage Zeit, um Stu und Cedar Anderson, das australische Vater-Sohn und Daniel Düsentrieb Gespann, darin zu unterstützen, ihre Lösung für Imker und Bienen auf den Markt zu bringen.

Hier können Sie Flow™ kaufen, sich an der Indiegogo Spendenaktion beteiligen und die beiden unterstützen.

Flow™ beweist einmal mehr, dass grosse Probleme keine grossen Lösungen brauchen. Eine reife Leistung an der wir uns alle ein Beispiel nehmen wollen:

Leute haben Probleme.
Unternehmen sind Lösungen für Probleme.

Ana Andjelic

 

 

Wikipedia im 21. Jahrhundert

20. April 2014 Kommentare ausgeschaltet

 

 

UNAUFGEFORDERTER VORSCHLAG ZUR NEUGESTALTUNG VON WIKIPEDIA

 

 

wikipedia Gestaltung am Beispiel Martinique.

Vorher                   

 

 

Salomon Aurélien Wikipedia Neugestaltung am Beispiel Martinique.

Nachher                   

 

 

Wikipedia’s Gestalter arbeiten hart daran, deren Webseiten Ästhetik ins 21. Jahrhundert zu bringen.

Das Internet ist seit der vielbeachteten Einführung von Pinterest, seiner Masonry strukturierten Ästhetik und einfacher Handhabung und der Abwanderung der Nutzer ins mobile, erfasst von einer Neugestaltungswelle.

Hochrangige Blogs nehmen die Ästhetik der klassischen Magazine an und Webseiten erscheinen zunehmend schlichter, mit radikal vereinfachter, Daumen-gerechter Gestaltung. Größerer, lesbarer Fließtest, mehr Abstände (Weissraum), größere, für die Finger erfassbare Schaltflächen(Buttons)…

Salomon Aurélien ist ein UX Designer, hat nichts mit der Wikipedia Organisation zu tun und kann tun und lassen, wie es ihm beliebt. Sein Konzept für ein neues Wikipedia ist ein Blickfang vollgepackt mit guten Ideen. Das wichtigste aber ist, der Nutzer, mit deinen Gewohnheiten, wird nicht in die Irre geleitet und mit der Kirche ums Dorf geschickt. Alles ist an seinem angestammten Platz.

 

 

Eine reife Leistung.

Keine Gimmicks, Ablenkung durch Animation, parallaktisches Abrollen, Lauteffekte, Farben oder andere nervtötende Bauernfängerei. Effekte ungeeignet den Ablauf der Nutzerbewegung eleganter zu gestalten, sind unnütze Effekthascherei, die nur den etwaigen Besucher kurzweilig zu entzücken vermag, dem Stammgast und wiederkehrenden Anwender aber, erschweren sie seinen Besuch erschwert und machen ihn unerträglich.

Mark Wilson von FastCompany erklärt warum das Design nicht funktionieren kann.

Bleibt zu hoffen, dass interne Wikipedia-Gestalter, die Ästhetik aufgreifen und die wenigen, von Mark als ummachbar erkannten Teile, in machbare Lösungen und ein responsives System umwandeln.

Dazu brauchen sie den Konsensus der gesamten (oft falsch urteilenden) Wikipedia Gemeinschaft.

Auf englisch weiterlesen.

 

 

Kemper Trautmann mit neuem Namen und Website aus den 90ern

11. September 2012 Kommentare ausgeschaltet

Kemper Trautmann

Websites werden so statisch wie Drucksachen

 

Die nächste Stufe der Digitalisierung

Kemper Trautmann geniesst das Vertrauen der deutschen Designnation und gehört zu den anerkannt, besten dt. Agenturen.

Der Neuzugang der hübschen Karin Heumann wird mit neuem Namen gefeiert und einer guten alten Flash-Website wie aus den neunziger Jahren.

Die nächste Stufe der Digitalisierung anhand eines Vorzeigebeispiels, dass so statisch ist wie Gedrucktes?



Thjnk
 


Einfluss
Beliebtheit
Engagement
Vertrauen



 

27.5
31.2
13.8
26.2




 

Vergleichen Sie hierzu die Statistiken dt. Agenturblogs.

 

Hier stimmt was mit Hasi nicht.

Es ist nicht die Ahnungslosigkeit oder Naivität gegenüber den dominierenden Technologien die hier erstaunt, es ist der Mangel an Kommunikationswissen und Marketingdurchblick der alten Schule.

 

Nachtrag vom 24. Nov.:

Fantastisch

Die Agentur Thjnk hat sich ihre Webpräsenz noch einmal vorgenommen und der neuen Welt angepasst.

 

  1. Web Einseiter.
  2. Sozialisierfähiges WordPress CMS.
  3. Klarer Slab-Webfont.


  4. Kemper Trautmann

    Reife Leistungen



    Kemper Trautmann

    Arbeiten allem voran

     

     


     

     

    Ein Anstoss im Vorjahr

    Ein Eintrag, der womöglich dazu beitrug, dass
    The New Yorker
    dazu überging Webfonts für die berühmte Typografie zu nutzen.

     

     

    Eintrag ansehen

     

     

     

Unaufgeforderte Neugestaltung von American Airlines

3. September 2012 Kommentare ausgeschaltet

 

 

UNAUFGEFORDERTER VORSCHLAG

 

 

Öffentliche, freiwillige Anträge werden zur Gewohnheit im Internet. Nach „das nächste Microsoft‟ und „Wikipedia neu definiert‟, hier die Arbeit der 24-jährigen, auf Zypern lebenden Grafikerin Anna Kövecses. Sie kommt ohne Worte aus und zeigt anhand der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten, wie Anna die Traditionsmarke auf seinen Ursprung hin von Unnötigem befreien und stärken will. Ruhige Gelassenheit mit einem leichten Retroanstrich. Spannend was hier geschieht.

 

 

 

Übung macht den Meister

Ein öffentlich unterbreiteter Vorschlag bietet Gestaltern die Möglichkeit, unaufgefordert (ohne erteilten Auftrag), auf eigenes Risiko ihr Können unter Beweis zu stellen, auch um das Portfolio zu bereichern.

 

 

Das betroffene Unternehmen ist entweder betroffen und schweigt oder es erfreut sich frischer Gedanken und entlohnt das als lohnend befundene

Die mit solcher Übung bedachte Marke, deren Entscheider können betroffen schweigen oder frische Ideen bereiten ihnen Freude. Bei Betroffenheit, wird womöglich die eine oder andere Idee, bewusst oder unbewusst, früher oder später umgesetzt, ohne den Anbieter zu würdigen oder gar zu entschädigen. Der erfreute Kunde, der sich nicht gegängelt aber inspiriert fühlt, wird den Anbieter in neue Projekte einbeziehen oder ihn bei Nutzung der Vorschläge gebührend entlohnen.

Der Magie von Crowdsourcing Ausschreibungen verdankt Anna, bereits für Marken wie DISH, Kempinski, TAG Heuer, Nespresso und Reebok gearbeitet zu haben.

 

 

Seine Kundschaft aussuchen

Auch ein Weg für etablierte Agenturen, Kunden/Marken, für die eine Arbeit lohnt, selbst zu bestimmen.

Für viele, eine Möglichkeit Ideen an den Mann zu bringen.

2011 unternahm Viktors & Spoils eine hypothetische Neugestaltung von Harley Davidson. Man tat einfach so als wäre Harley bereits ein Kunde bis es denn auch so war. Anfang des Jahres beschloss V&S CEO John Windsor der bankroten Luftlinie unter die Arme zu greifen und investierte $10,000 um AA’s CEO Thomas Horton mit Lösungen zu überraschen. Victors & Spoils gab ein Briefing an 6000 Kreative aus, zu denen auch ich mich zähle. 

 

Braun Hybrid

3. August 2012 Kommentare ausgeschaltet

 

 

bb logo

UNAUFGEFORDERTER VORSCHLAG

 

 

Braun Hybrid

Vorgänger:
Braun Wecker BNC 002

 

 

Nachfolger:
Braun 66015 Wecker

 

 

Braun Hybrid
LED-Unterlicht beleuchtete Digitaldarstellung einer Analoguhr

Eine Analoguhr mit ihren Zeigern hat den Vorteil gegenüber Digitaluhren, die Zeit in ihrem Tagesverlauf anzuzeigen.
Digitaluhren können das nicht.

Ein Gedanke der gelegentlich aufkam seit der Einführung der Digitaluhren.

Weniger als dreißig Minuten waren notwendig, um schliesslich zwei Zeitanzeigen zusammenzuführen, so dass mit diesem Eintrag auch wieder gut ist…

 

 


 

bb logo

branchenblog.bayern
Start Ende März, 2015.